ANZEIGE
Wack Group - Standortwechsel schafft neuen Raum für die Märkte der Zukunft / Auch 2018 weiter erfolgreich als Qualitätsführer im Consumerbereich und in der Reinigung von Elektronikbauteilen (FOTO) © Bild:  obs/ZESTRON/Wack Group

Wack Group - Standortwechsel schafft neuen Raum für die Märkte der Zukunft / Auch 2018 weiter erfolgreich als Qualitätsführer im Consumerbereich und in der Reinigung von Elektronikbauteilen

 
 
Werbung
 
 

Ingolstadt (ots) -

Den Schwerpunkt auf höchste Qualität setzen, eine gezielte
Auslandsexpansion sowie die kontinuierlich steigende Nachfrage nach
professioneller Reinigung von Elektronikbauteilen - die Wack-Gruppe
ist auf Wachstum- und Erfolgskurs. Der Consumerbereich und
insbesondere ZESTRON haben 2018 erneut beachtlich an Umsatz zugelegt.

Die positiv erwartete Geschäftsentwicklung für die kommenden Jahre
sowie das zusätzliche Potential der Wack-Gruppe werden auch zukünftig
für ein kontinuierliches Wachstum des Unternehmens sorgen. Der
Flächenbedarf steigt damit ebenso wie die Zahl der Mitarbeiter. Der
Gründungsstandort Ingolstadt hat seine Kapazitätsgrenze erreicht und
eine Neuerrichtung von Entwicklungs-, Produktions- und Bürogebäude an
einem neuen und größeren Standort geplant.

Das neue erworbene Grundstück mit einer Größe von rund 60.000
Quadratmetern liegt unweit von Ingolstadt in der Nachbargemeinde
Baar-Ebenhausen. Im Vergleich zum bisherigen Standort bietet das
Areal dreimal so viel Fläche. Die Fertigstellung des Baus ist für
Ende 2021 geplant.

Insbesondere der Unternehmensbereich ZESTRON konnte 2018 einen
Umsatzzuwachs von rund 15 Prozent verbuchen. Dank des Trends zu einem
höheren Reinigungsbedarf in der Elektronikfertigung konnte ZESTRON
mit zwei neuen Standorten in Japan und Taiwan insbesondere auf dem
asiatischen Markt weitere Neukunden gewinnen.

Der Consumerbereich der Wack-Gruppe mit hochwertigen Reinigungs-
und Pflegeprodukten für Fahrrad, Motorrad und PKW wächst ebenfalls.
Mit gezielter Auslandsexpansion sowie neuen Entwicklungen und
Produktverbesserungen konnte sich die Dr. O.K. Wack Chemie auch 2018
erneut als Qualitätsführer behaupten.

Insgesamt stieg die Zahl der Mitarbeiter der Wack-Gruppe um zehn
Prozent auf derzeit knapp 300.

Die Wack-Gruppe geht aus dem 1975 in Viernheim gegründeten und
seit 1977 im bayrischen Ingolstadt beheimateten Unternehmen von Dr.
Oskar K. Wack hervor. Sie erwirtschaftet weltweit einen Umsatz von
rund 50 Millionen Euro. Weitere Informationen zu Dr. Wack und ZESTRON
sind erhältlich unter:
www.wackchem.com
www.zestron.com



Pressekontakt:
Albert Mediamarketing e. K.
Florian Albert
Albstatter Strasse 17
97295 Waldbrunn
T: +49 (0)9306 / 984099
F: +49 (0)9306 / 984088
E-Mail: dr.wack@albert-mediamarketing.de

Original-Content von: ZESTRON, übermittelt durch news aktuell

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 129899 | Quelle: ots | Datum: 12.02.2019

ZESTRON News als RSS feed ZESTRON

 

Wirtschaft

ANZEIGE