ANZEIGE

Trump mauert - trauriger Government Shutdown Rekord in den USA

Der amerikanische Präsident Donald Trump sorgt auch weiterhin für Kopfschütteln in der Welt und in seinem Land - diesmal allerdings auch bei seinen treuen Wählern.

 
 
Werbung
 
 

In den vereinigten Staaten von Amerika wurde aktuell ein trauriger Rekord aufgestellt. Der Government Shutdown, die Schließung des kompletten Regierungsapparates wegen der Überschreitung des Haushaltsbudgets, wurde das erste Mal in der US Geschichte über drei Wochen aufrecht erhalten. Achthundert Tausend Bedienstete von Behörden, Ämtern und Regierungsstellen wurden ohne Bezahlung in den Zwangsurlaub geschickt.

Darunter auch Polizei, Feuerwehren, Coast Guard und die Sicherheitsbeamte an den Flughäfen. Die Sicherheitslücken, die sich hierbei auftun, sind im Moment nur zu erahnen und es ist zu wünschen, dass es hier nicht zu Zwischenfällen kommt. Außerdem ist die Menge an Arbeit und unerledigten Maßnahmen von achthundert Tausend Menschen, die über drei Wochen nicht zur Arbeit gehen, nur sehr schwer wieder aufzuarbeiten. Die Kosten gehen in die Milliarden.

Und das Ganze nur, weil Donald Trump darauf besteht, seine Mauer zu Mexiko bauen zu wollen, für die er im Haushalt die Kleinigkeit von 5,7 Milliarden US Dollar eingeplant haben will. Dies gestehen ihm seine politischen Gegner aber nicht zu. Wie kompromissbereit der Staatsmann Trump in dieser Sache ist, bewies er bei einem Krisengespräch mit Vertretern der demokratischen Partei. Als er auf seine Eingangsfrage, ob er nun die Finanzierung seiner Mauer bekommen würde, eine Absage bekam, stand er auf und verließ wortlos die Sitzung - "reine Zeitverschwendung" gab er der Presse hierüber bekannt.

Die Mauer zu Mexiko war eines seiner Wahlversprechen, dass Trump seinen Wählern gegeben hatte und diese Versprechen setz er seit seiner Regierung gegen alle Widerstände und bar jeder Vernunft unter dem tosenden Applaus seiner Anhänger durch. Doch dieses Mal regt sich auch bei seinen Wählern der Unmut, denn viele vom Shutdown Betroffene klagen, da ihnen das Geld zum Leben ausgeht und hier hört bekanntlich der Spaß auf.

Trump mauert und es ist im Moment keine Lösung des Problems zu erkennen, und so bleibt die Regierung von Amerika in einem Schlummerzustand mit enormen Kosten und einem hohen Sicherheitsrisiko. Dass Donald Trump den traurigen Rekord des längsten Government Shutdown der Geschichte der USA aufstellen würde, ist nicht wirklich verwunderlich. Was es allerdings Amerika und der Regierung Trump kosten wird, ist noch vollkommen offen.

Einen ausführlichen Videobericht über dieses, und ähnliche Themen finden Sie auf dem YouTube Videoblog Gute Nachrichten, Technik und Sparfüchse-Kanal

Zum Video "Trump mauert" gehts HIER




Über Verlag Jakobsweg live / Werner Jakob Weiher:

Verlag und Plattform für die Verbreitung von News und Informationen zu den Themen Jakobsweg, gute Nachrichten, Achtsamkeit, soziales Engagement, Gesundheit, Meditation und glücklicher Lebensweisen.

Verlag Jakobsweg live / Werner Jakob Weiher
Herr Werner Jakob Weiher
Gustav-Heinemann-Straße 32
50226 Frechen
02238-9369893

https://www.jakobsweg-live.de
info@jakobsweg-live.de

Pressekontakt:
Verlag Jakobsweg live / Werner Jakob Weiher
Herr Werner Jakob Weiher
Gustav-Heinemann-Straße 32
50226 Frechen
02238-9369893
https://www.jakobsweg-live.de
info@jakobsweg-live.de

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 125826 | Quelle: connektar | Datum: 14.01.2019

 News als RSS feed

 

Vermischtes

ANZEIGE