ANZEIGE

Rheinische Post: Demis Volpi soll künftig das Ballett am Rhein leiten

 
 
Werbung
 
 

Düsseldorf (ots) - Der deutsche-argentinische Künstler Demis Volpi
soll nach Informationen der Düsseldorfer Rheinischen Post
(Samstagausgabe) künstlerischer Leiter des preisgekrönten Balletts am
Rhein werden. Der Aufsichtsrat tagt dazu heute. Der 33 Jahre alte
Volpi folgt auf Martin Schläpfer, der im kommenden Jahr nach Wien
wechselt. Volpi war bis zum Jahr 2017 als Hauschoreograf am
Stuttgarter Ballett engagiert. Als solcher punktete er mit Stücken
wie "Krabat" und "Tod in Venedig" beim Publikum. Trotzdem trennte
sich der Stuttgarter Ballettintendant Reid Anderson von Volpi.
Seither ist er als freischaffender Künstler tätig und führt seine
internationale Arbeit, unter anderem für das American Ballett, fort.
Er schuf bislang rund 40 eigene Werke.



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 134384 | Quelle: ots | Datum: 15.03.2019

Rheinische Post News als RSS feed Rheinische Post

 

Kultur

ANZEIGE