Rheinische Post: Bosbach sieht in der CDU keine Revolte gegen Merkel

Rheinische Post: Bosbach sieht in der CDU keine Revolte gegen Merkel

Anzeige
Düsseldorf (ots) - Der CDU-Innenexperte und frühere
Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach rechnet trotz der
parteiinternen Kritik an Parteichefin Angela Merkel nicht mit
Umsturzversuchen. "In der CDU wird es ganz bestimmt keine Revolte
geben", sagte Bosbach der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen
Post" (Montagausgabe). Die CDU sei im Gegensatz zur SPD doch eher
pflegeleicht. "Die Kanzlerin wird auf dem Parteitag erklären, dass
alle Vereinbarungen mit der SPD alternativlos sind, und die Partei
wird dem mit großer Mehrheit zustimmen", sagte Bosbach. An der von
Merkel verteidigten Ressortverteilung übte Bosbach dennoch Kritik.
"Es war doch nicht absolut zwingend, der SPD auch noch das
Bundesfinanzministerium zu geben. Was hätte denn dagegen gesprochen,
es bei der bisherigen Ressortverteilung zu belassen? Das hätte die
SPD erklären müssen, nicht die Union", sagte Bosbach. Viele
Mitglieder und Wähler der CDU würden sich doch zu Recht fragen: "Die
Union hat bei der Wahl deutlich besser abgeschnitten als die SPD.
Warum spiegelt sich das im Koalitionsvertrag nicht wider?", so der
CDU-Politiker.

www.rp-online.de



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

ID: 86338 | Quelle: ots | Datum: 11.02.2018

Rheinische Post Rheinische Post News als RSS feed
Themen:

Das könnte Sie interessieren:

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!