ANZEIGE

Pferdegesundheit auf der EQUITANA 2019: Equusir BEST-Box macht sichtbar, was man sonst nicht sieht

 
 
Werbung
 
 

Essen (ots) -

Am Rande der EQUITANA 2019, der weltgrößten Messe des
Pferdesports, stellt das österreichische Unternehmen Equusir seine
BEST-Box, ein innovatives Konzept zur Verbesserung der Gesundheit und
des Leistungsniveaus von Sport- und Freizeitpferden, vor. Dabei steht
das Akronym "BEST" für Bio Energetic Scan and Therapy. Das Besondere:
Ein Scan des Pferdes macht sichtbar, wo es Beschwerden, Defizite oder
Blockaden hat. Anschließend erfolgt eine gezielte Behandlung mit
Infrarot-B-Wärme und Farblichtanwendungen. Das Konzept der BEST-Box
verbindet modernste komplementärmedizinische Untersuchungen mit
wissenschaftlichen Studien und High-End-Technologie. Es basiert auf
aktuellen technischen Erkenntnissen, die auch von der Schulmedizin im
Breiten- und Spitzensport anerkannt sind. Auf der EQUITANA
demonstriert das Unternehmen Equusir die Best-BOX in Halle 6 am Stand
G 26.

In die Entwicklung der BEST-Box sind Erkenntnisse aus Medizin,
Wissenschaft und Technik eingeflossen. Beim initialen Scan des
Pferdes können kleinste Auffälligkeiten bereits erkannt werden, bevor
sie sich zu einem größeren Problem in Form von körperlichen
Blockaden, einer Krankheit oder einer Chronizität entwickeln. Der
360-Grad Blick auf das Pferd ermöglicht somit die frühe Erkennung von
körperlichen Problemen oder Krankheiten.

Gesundheitliche Probleme sichtbar machen

Die Technik der BEST-Box ist in einem Transporter oder in einem
Pferdehänger eingebaut, ein Transportmittel, das die meisten Pferde
kennen. Zudem gibt es eine Variante der Box, die stationär im
heimischen Stall installiert werden kann. In der BEST-Box wird durch
einen ersten Scan eine berührungslose, aber intensive Resonanzmessung
der körpereigenen elektromagnetischen Frequenzen durchgeführt. Die
Ergebnisse werden mittels Laser- und Infrarottechnologie
rechnerbasiert erfasst und ein dedizierter Normwertabgleich zeigt
Schwachstellen und Defizite auf.

Beispiele sind Blockaden in der Wirbelsäule, Muskelverspannungen,
Gelenkschwierigkeiten, Haut- und Hufdefizite, Veränderungen im
Hormon- oder Immunsystem, Stoffwechselschwierigkeiten, akute und
chronische Leiden, Verdauungsprobleme und vieles mehr. Die
Erkenntnisse der Analyse werden von behandelnden Hufschmieden,
Tierärzten, Physiotherapeuten oder Osteopathen bestätigt.

Veterinärmediziner sowie Pferdefachtherapeuten nutzen die
Messergebnisse aus der BEST-Box zur schnelleren Eingrenzung der
Ursachen von Leistungsminderungen, Verspannungen und anderen
gesundheitlichen Beschwerden.

Komplementärmedizin auf hohem Niveau

In der BEST-Box wird in ca. 25 Minuten im Detail gemessen, in
welchem Energiezustand sich die einzelnen Körperregionen des Pferdes
befinden. Die meisten Reiter haben die Problemregionen bereits
bemerkt, können sie aber nicht genau benennen. Therapeutisch
angewendet unterstützt die Equusir BEST-Box mit elektromagnetischen
Neurostimulanzfeldern, Infrarot-B-Strahlung und Farblicht die
Fähigkeit des Körpers, seine Energieflüsse zu steuern. Jede Zelle des
Körpers nutzt verschiedene chemische und physikalische Prozesse, um
den Körper gesund zu halten oder Verletzungen zu heilen. Die
tierärztliche Betreuung eines Pferdes kann durch spezielle
Farblichtabfolgen mit unterschiedlichen Frequenzmustern und
Zeitabständen ideal unterstützt werden. Im Rahmen von systematischen
Behandlungen können entzündungsbildende Stoffe abgebaut werden und
ein positiver Einfluss auf die Fähigkeit des Blutes, den Körper mit
Sauerstoff zu versorgen, eintreten.

Eine Untersuchung an 10 Rennpferden hat gezeigt, dass mit
unterstützender Behandlung in der Equusir BEST-Box bei 9 von 10
Pferden trotz eines intensiven Trainingsplans eine Stabilisierung
bzw. Erniedrigung der Creatinkinasewerte im Blut erzielt werden
konnte. Die Lactatdehydrogenase-Werte (LDH) zeigten bei allen 10
Pferden eine sukzessive Erniedrigung. Die LDH-Werte waren im gesamten
Studienverlauf nicht erhöht.

Begeisterte Anwender und Tierärzte

Die Equusir BEST-Box wird im In- und Ausland bereits erfolgreich
für verschiedene Einsatzzwecke verwendet. Olympiateilnehmerin Heike
Kemmer unterstützt beispielsweise ihre Pferde im Dressursport und ist
überzeugt von den präzisen Auswertungen. Ihr Fazit: "Die Box liefert
superinteressante Analysen mit treffenden Angaben."

Veterinärmediziner, wie zum Beispiel der österreichische Tierarzt
Mag. med. vet. Georg Racic, profitieren von der neuen Methode und den
Langzeitergebnisse. Racic untersuchte in einer wissenschaftlichen
Studie die Langzeitwirkung der Farblichttherapie auf Pferde mittels
der Equusir BEST-Box. Sein Zwischenresümee: "Aus tierärztlicher Sicht
ist die BEST-Box absolut zu empfehlen!"

Die Entwicklung mit Blick auf das Ganze

Gerold Reinwald ist Geschäftsführer der Equusir GmbH. Es
beschäftigt sich seit 25 Jahren intensiv mit Heilungsprozessen und
deren optimaler Unterstützung. Sein Ziel: "Ein Sportler - egal ob
Mensch oder Tier - soll seine Kraft nicht verbrauchen, sondern
gebrauchen." Ein Entwicklungsergebnis ist die BEST-Box, mit der das
Unternehmen auf dem Weg ist, innovative Untersuchungsmethoden auf ein
noch höheres Niveau zu heben. Die Verbindung von moderner
Highend-Technologie mit aktuellen Erkenntnissen der Quantenphysik und
dem energetischen Körperkonzept sind das Markenzeichen von Equusir.
Eine Technologie, die im Freizeit- und im Leistungssport dazu
beitragen wird, verborgene Leistungsminderer und Gesundheitsrisiken
aufzuspüren und hilft, Pferden ein gesundes Leben zu ermöglichen.

Einen Auszug mit Referenzen gibt es unter anderem unter:
www.equusir.com/referenzen.
Erfahrungsberichte finden Sie online unter:

Dr. Sophia Parzer
https://equusir.com/portfolios/dr-med-vet-sophia-parzer/

Dr. Georg Racic
https://equusir.com/portfolios/mag-med-vet-georg-racic/.

Über Equusir

International ist die österreichische Equusir GmbH mit Sitz in
Spielberg im Breiten- sowie im Spitzensport vertreten. Das
Unternehmen aus der Steiermark bietet neue Technologien inklusive
innovativer Behandlungsansätze für Tierärzte, Reitställe und Züchter
an. Zahlreiche Befürworter sind von der positiven Wirkung der
BEST-Box überzeugt. Die körpereigenen Systeme werden unter Einsatz
von elektromagnetischen Neurostimulanzfeldern, Infrarot-B-Strahlung
und Farblicht behandelt. Die Produkte fördern langfristig die
Gesundheit und steigern nachhaltig die sportliche Leistungsfähigkeit
des Pferdes.



Pressekontakt:
Herr Ekkehard Schitter
Fon: +43.664 3086 404
ekkehard.schitter@equusir.com

Frau Manuela Wiezorek
Fon: +49.89-6656179 72
wiezorek@equusir.com

Original-Content von: EQUUSIR GMBH, übermittelt durch news aktuell

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 134230 | Quelle: ots | Datum: 14.03.2019

EQUUSIR GMBH News als RSS feed EQUUSIR GMBH

 

Wirtschaft

ANZEIGE