Mitteldeutsche Zeitung: zu KoKo

Mitteldeutsche Zeitung: zu KoKo

Anzeige
Halle (ots) - Solche Ideen helfen Schulz den Mitgliedern gegenüber
sein Versprechen glaubhaft zu machen, es werde "ergebnisoffene
Gespräche" geben. Denn viele an der SPD-Basis wollen keine Große
Koalition - und im Zweifel geht es jetzt darum, eine Mehrheit der
Mitglieder Stück für Stück an den Gedanken heranzuführen. Und damit
an die Realität. Die sieht so aus: Die Kanzlerin strebt eine stabile
Regierung an. Sie ist mit Sicherheit auch keine Freundin davon, eine
Koalition wie eine offene Ehe auszugestalten.



Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

ID: 77223 | Quelle: ots | Datum: 12.12.2017

Mitteldeutsche Zeitung Mitteldeutsche Zeitung News als RSS feed
Themen:

Das könnte Sie interessieren:

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!