ANZEIGE

Microsoft erhöht Gebühr für Kohlenstoff und kündigt gleichzeitig Verdopplung des Einsatzes für Nachhaltigkeit an

 
 
Werbung
 
 

Microsoft verschreibt sich aufgrund von Informationen aus einer
neuen Forschung von PwC UK, die zeigt, dass KI dazu in der Lage ist,
das BIP um bis zu 4,4 % anzukurbeln und Emissionen bis 2030 um 4 % zu
reduzieren, einem Tech-First-Ansatz, um den Fortschritt in den
Bereichen Betrieb, Produkte, Kunden und Data Science voranzutreiben.

Redmond, Washington (ots/PRNewswire) - Am Montag verkündete (https
://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2437284-1&h=1956249393&u=https%3A/%2
Fc212.net/c/link/%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2437284-1%26h%3D348011
7171%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fblogs.microsoft.com%252Fon-the-issues%
252F%253Fp%253D63148%26a%3Dshared&a=verk%C3%BCndete) der Präsident
von Microsoft Brad Smith die Vision des Unternehmens, den Einsatz für
Nachhaltigkeit zu verdoppeln mit einem Strategieplan, der die
Nachhaltigkeit in das Zentrum aller Teile des Geschäftsbetriebs und
der Technologie stellt, um auf ein nachhaltiges Ergebnis
hinzuarbeiten.

"Das Ausmaß und die Geschwindigkeit der Umweltveränderungen auf
der Welt haben uns zunehmend aufgezeigt, dass wir mehr tun müssen und
heute unternimmt Microsoft die ersten Schritte, genau das zu tun",
sagte Smith. "Wir kümmern uns darum, vor unsere eigenen Türe zu
kehren, während wir zunehmend Herausforderungen in Bezug auf
Nachhaltigkeit auf der ganzen Welt angehen, indem wir als Unternehmen
unsere stärksten Mittel einsetzen - unsere Mitarbeiter und unsere
Technologien."

Dieses Engagement wird von einer deutlichen Steigerung der
unternehmensinternen Kohlenstoffgebühr auf 15 $ pro Tonne auf alle
Kohlenstoffemissionen angeführt. Die Microsoft-interne Steuer wurde
vor sieben Jahren eingeführt, um alle Geschäftsbereiche finanziell
für die Senkung der Kohlenstoffemissionen verantwortlich zu machen.
Die Mittel, die aus dieser gesteigerten Gebühr generiert werden,
werden für den Erhalt der CO2-Neutralität von Microsoft und dafür
eingesetzt, Microsoft dabei zu unterstützen, einen Tech-First-Ansatz
zu verfolgen, der im Fokus sämtlicher Teile des Betriebes liegt.

Weitere wesentliche Verpflichtungen sind u. a.:

- Aufbau von nachhaltigen Universitätsgeländen und Datenzentren,
einschließlich eines "null-Kohlenstoff"-Campus in Puget Sound und
der Innovation der Senkung des CO2-Verbrauchs auf Campus-Geländen
auf der ganzen Welt.
- Beschleunigung der Forschung durch Data Science im Rahmen des neuen
AI-for-Earth-Programms mit neuen Datensätzen und Open-Source-APIs
für Umweltanwendungen.
- Zusammenarbeit mit Bestands- und Neukunden, um nachhaltige
Transformationen mit Clouds, Geräten und Lösungen mit einem
niedrigen CO2-Verbrauch voranzutreiben.
- Unterstützung von Änderungen der Umweltpolitik , u. a. durch
Beitritt zum Carbon Leadership Council, um Rahmenbedingungen für
einen nationalen Preis für CO2 zu schaffen.

Des Weiteren kündigte Microsoft zusammen mit
PricewaterhouseCoopers UK (PwC UK) neue Forschungen an, die das
Potenzial von KI zeigen, das Wirtschaftswachstum zu steigern, während
die Treibhausgasemissionen reduziert werden. Bei der Betrachtung von
vier wichtigen Branchen - Landwirtschaft, Energie, Wasser und
Transport - kommt der Bericht zu dem Ergebnis, dass Vorteile durch KI
zu einer Steigerung des weltweiten BIP von 4,4 % und zu einer
Verringerung der weltweiten Treibhausgasemissionen von 4 % führen
könnten, während weltweit bis zu 38 Millionen neue Arbeitsplätze
geschaffen werden.

Die Ankündigung basiert auf mehr als einem Jahrzehnt an Arbeit auf
diesem Gebiet, einschließlich der Verringerung von CO2-Emissionen und
des Erwerbs von mehr als 1,5 GW an erneuerbarer Energie sowie der
Zusammenarbeit mit Kunden, um die nachhaltige Transformation
voranzutreiben und eines Einsatzes für AI for Earth in Höhe von 50
Millionen US-Dollar.

Den Blogpost mit zusätzlichen Details finden Sie hier (https://c21
2.net/c/link/?t=0&l=de&o=2437284-1&h=291318814&u=https%3A//c212.n
et/c/link/%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2437284-1%26h%3D414886558%26u
%3Dhttps%253A%252F%252Fblogs.microsoft.com%252Fon-the-issues%252F%253
Fp%253D63148%26a%3Dhere&a=hier). Den vollständigen Bericht von PwC
finden Sie hier (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2437284-1&h=1327
87292&u=https%3A//c212.net/c/link/%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2
437284-1%26h%3D3516684184%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.pwc.co.uk%252
Fservices%252Fsustainability-climate-change%252Finsights%252Fhow-ai-f
uture-can-enable-sustainable-future.html%26a%3Dhere&a=hier).

Microsoft (Nasdaq "MSFT" @microsoft) ermöglicht die digitale
Transformation für das Zeitalter einer intelligenten Cloud und
Intelligent-Edge. Die Mission des Unternehmens ist es, jeder Person
und jedem Unternehmen auf der Welt zu ermöglichen, mehr zu erreichen.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/24227/microsoft_corp_logo2
26_9217jpg.jpg



Pressekontakt:
Microsoft Media Relations
WE Communications for Microsoft
(425) 638-7777
rrt@we-worldwide.com

Weitere Informationen
Nachrichten und Eindrücke von Microsoft finden Sie im Microsoft News
Center unter http://news.microsoft.com. Die Weblinks
Telefonnummern und Titel waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
korrekt
können sich allerdings zwischenzeitlich geändert haben. Journalisten
und Analysten können sich für weiteren Support an das Microsoft Rapid
Response Team oder sonstige passende Kontakte wenden
die unter
http://news.microsoft.com/microsoft-public-relations-contacts
aufgeführt sind.

Original-Content von: Microsoft Corp., übermittelt durch news aktuell

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 138117 | Quelle: ots | Datum: 16.04.2019

Microsoft Corp. News als RSS feed Microsoft Corp.

 

Wirtschaft

ANZEIGE