Kay Scheffel's - Aussendraussenminister - Klappe - Die Erste ...ganz schön abgerutscht Herr Schulz

Der schmachvolle Abschied von Mr. 100 Prozent und der Anfang seines Neuen Auftrags im Sinne der sozialen Gerechtigkeit. "Schulle im Namen des Herrn" aus der neuen Diary Soap "And every Day the Maddin greets" Nächste Folge: DIE NEUEN ZEHN GEBOTE 2.0

Kay Scheffel's - Aussendraussenminister - Klappe - Die Erste ...ganz schön abgerutscht Herr Schulz

Die besten Produkte unabhängig bewertet.
Anzeige
Berlin (ots) -

Nie war "Martin Schulz" so sehr im Gespräch, wie jetzt.
100-prozentiger Aufstieg und 80-prozentiger Abstieg.

Das muss er und das müssen auch wir erst einmal verkraften. Und
jetzt, wo er nahezu auf der Null Prozentlinie angekommen ist, käme
eigentlich für jeden von uns, etwas 40-prozentiges gerade recht. Kay
Scheffel, berichtet in Kürze hautnah auf YouTube, über die neue Diary
Soap "And every Day the Maddin greets", von seinem Abstieg und den
Folgen. Wie kommt Schulle mit seiner, ...oder besser, mit keiner
neuen Aufgabe klar.

Ob er seine Wunden mit Alkohol reinigt, in Selbstmitleid versinkt,
oder wie ein Mann, oder vielleicht doch lieber wie ein Männchen,
seinen neuen Aufgaben (den neuen zehn Geboten) gegenüber steht. Wie
Maddin auf dem biblischsten aller biblischen Berge, vom Allmächtigen
höchstpersönlich seine neuen Gebote erhält, werden Sie exklusiv von
uns erfahren. Kay Scheffel ist live dabei und wir wird von dieser
Begegnung berichten.

Denn dann ist Maddin, als "Schulle im Auftrag des Herrn"
unterwegs. Klappe 1, die Erste - "Ganz schön abgerutscht Herr Schulz"
https://youtu.be/_xYJNGpZxYg

Bleiben Sie dran
Ihr
Kay Scheffel



Pressekontakt:
Kay Scheffel
Im Pitzling 31
56412 Niedererbach
06485 880203
0170 5437620
k@y-comedy.de
info@kayscheffel.de

Original-Content von: Kay Scheffel Show, übermittelt durch news aktuell

ID: 86755 | Quelle: ots | Datum: 14.02.2018

Kay Scheffel Show Kay Scheffel Show News als RSS feed

Das könnte Sie interessieren:

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!