ANZEIGE

Huawei veröffentlicht Künstliche Intelligenz (KI)-Strategie und Full-Stack, All-Scenario-KI-Portfolio

 
 
Werbung
 
 

Shanghai, China (ots) - Die dritte HUAWEI CONNECT, Huaweis
jährliche globale Veranstaltung für die IKT-Branche, findet derzeit
im Shanghai World Expo Exhibition and Convention Center statt. Unter
dem Motto "Activate Intelligence" steht in diesem Jahr die Künstliche
Intelligenz (KI) mit ihren Herausforderungen, Chancen, Innovationen
und Praktiken im Mittelpunkt.

Eric Xu, Rotating CEO von Huawei, präsentierte auf der
Veranstaltung die KI-Strategie von Huawei sowie das dazugehörige
Full-Stack- und All-Szenario-KI-Portfolio an. Das KI-Portfolio von
Huawei umfasst die neue Ascend-Serie von KI-Chips - die weltweit
erste KI-IP- und Chip-Baureihe, die für eine Vielzahl von Szenarien
entwickelt wurde (siehe unten für weitere Informationen). Das
Portfolio umfasst zudem neue Produkte und Cloud-Services, die auf den
Fähigkeiten des Ascend-Chips basieren. Mit seinem umfassenden
KI-Portfolio liefert Huawei tiefgreifende Intelligenz, um die
Branchenentwicklung voranzutreiben und eine vollständig vernetzte,
intelligente Welt aufzubauen.

Zehn zukünftige Veränderungen: die KI-Strategie von Huawei

Huawei prognostiziert, dass bis 2025 weltweit mehr als 40
Milliarden intelligente Endgeräte vorhanden sein werden, und 90% der
Gerätebenutzer über einen intelligenten digitalen Assistenten
verfügen werden. Die Datenauslastung wird 86% erreichen und
KI-Dienste werden leicht verfügbar sein - so verbreitet wie die Luft,
die wir atmen. KI ist zu einer neuen Universaltechnologie geworden
und wird alle Branchen und Organisationen auf der Welt verändern.

Proaktiver Wandel ist der erste Schritt zu einer besseren Zukunft
in der KI. Huawei hat zehn Veränderungen definiert, die helfen
werden, den Weg zu ebnen. Dazu gehören:

1. Schnelleres Training von Modellen
2. Reichlich verfügbare und erschwingliche Rechenleistung
3. KI-Bereitstellung und Benutzerdatenschutz
4. Neue Algorithmen
5. KI-Automatisierung
6. Anwendung in der Praxis
7. Echtzeit Closed-Loop-Systeme
8. Multi-Tech-Synergie
9. Plattformunterstützung
10. Verfügbarkeit von Talenten

Diese zehn Veränderungen sind nicht nur Huaweis Hoffnung für die
KI-Industrie, sie sind auch die Inspiration für die KI-Strategie des
Unternehmens.

"Die KI-Strategie von Huawei besteht darin, in Grundlagenforschung
und Talente zu investieren, ein Full-Stack- und
All-Scenario-KI-Portfolio aufzubauen und ein offenes globales
Ökosystem zu fördern", sagte Eric Xu in seiner Keynote.

Eric Xu weiter: "Innerhalb von Huawei werden wir weiterhin nach
Möglichkeiten suchen, das Management und die Effizienz mit KI zu
verbessern. Im Telekommunikationssektor werden wir SoftCOM KI
einsetzen, um die Netzwerk-O&M effizienter zu gestalten. Auf dem
Verbrauchermarkt wird HiAI unseren Verbrauchern echte Intelligenz zur
Verfügung stellen und sie smarter denn je machen. Unsere Huawei EI
Public Cloud Services und FusionMind Private Cloud Lösungen werden
allen Unternehmen - insbesondere Unternehmen und Regierungen -
leistungsfähige und erschwingliche Rechenleistung zur Verfügung
stellen und ihnen helfen, KI einfacher zu nutzen. Unser Portfolio
wird auch eine KI-Beschleunigungskarte, einen KI-Server, eine
KI-Appliance und viele andere Produkte umfassen."

Die KI-Strategie von Huawei hat fünf Schwerpunkte:

1. Investitionen in KI-Forschung: Entwicklung grundlegender
Fähigkeiten für das maschinelle Lernen in Bereichen wie z.B. Computer
Vision, Natural Language Processing, Decision/Inference. Huawei legt
besonderen Wert auf maschinelles Lernen:
- Daten- und Energieeffizienz (d.h., weniger Daten, Rechenleistung
und Energie wird benötigt)
- Sicher und zuverlässig
- Automatisiert/autonom

2. Aufbau eines Full-Stack-KI-Portfolios:
- Bereitstellung von leistungsfähiger und erschwinglicher
Rechenleistung.
- Bereitstellung einer effizienten und einfach zu bedienenden
KI-Plattform mit Full-Pipeline-Services.
- Anpassung des Portfolios an alle Szenarien (sowohl eigenständige
als auch kooperative Szenarien zwischen Cloud, Edge und Device).

3. Entwicklung eines offenen Ökosystems und Förderung von
Talenten: umfassende Zusammenarbeit mit Universitäten, Industrien und
Partnern.

4. Stärkung des bestehenden Portfolios: Einführung eines
KI-Mindsets und -Techniken in bestehende Produkte und Lösungen, um
Mehrwert zu schaffen und die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

5. Steigerung der betrieblichen Effizienz bei Huawei: Anwendung
von KI auf einen großen Anteil des Routinegeschäfts für mehr
Effizienz und Qualität.

Xu erwartet, dass Huaweis Full-Stack-KI-Portfolio die Akzeptanz
von KI in allen Branchen beschleunigen wird, um umfassende
Informationen für eine vollständig vernetzte, intelligente Welt
bereitzustellen.

Huaweis Full-Stack- und All-Szenario-KI-Portfolio: Reichlich
vorhandene und erschwingliche Rechenleistung wird eine umfassende KI
ermöglichen.

Als Teil seines Full-Stack-KI-Portfolios hat Huawei heute die
Ascend KI-IP- und Chip-Baureihe vorgestellt, die weltweit erste
KI-IP- und Chip-Serie, die nativ alle Szenarien bedient und optimale
TeraOPS pro Watt bietet. Die Ascend-Serie bietet in jedem Szenario
eine hervorragende Leistung pro Watt - sei es bei minimalem
Energieverbrauch oder maximaler Rechenleistung in Rechenzentren. Ihre
einheitliche Architektur macht es einfach, KI-Anwendungen über
verschiedene Szenarien hinweg bereitzustellen, zu migrieren und zu
verbinden.

Die Ascend 910 und Ascend 310 Chips, die auf der Veranstaltung
vorgestellt wurden, unterstreichen Huaweis führende KI-Fähigkeiten
auf Chip-Ebene - der untersten Schicht des Stacks. Diese Chips werden
dazu beitragen, die Einführung von KI in allen Branchen erheblich zu
beschleunigen.

Neben der Ascend-Serie von Chips umfasst das Huawei
Full-Stack-KI-Portfolio auch Folgendes:

- CANN (Compute Architecture for Neural Networks): Eine
Chip-Operator-Bibliothek und ein hochautomatisiertes Toolkit für die
Operatorenentwicklung.
- MindSpore: Ein einheitliches Trainings- und Inferenz-Framework für
Device, Edge und Cloud (sowohl eigenständig als auch kooperativ).
- Application Enablement: Full-Pipeline-Services (ModelArts),
hierarchische APIs und vorintegrierte Lösungen

Warum "Full Stack" und "All Scenarios"?

"Full Stack" bezieht sich auf die Funktionalität der
Huawei-Technologie. Huaweis Full-Stack-Portfolio umfasst Chips,
Chip-Enablement, ein Trainings- und Inferenz-Framework sowie
Application Enablement.

Unter "allen Szenarien" versteht Huawei verschiedene
Einsatzszenarien für KI, darunter Public Clouds, Private Clouds, Edge
Computing in allen Formen, industrielles IoT und Consumer-Endgeräte.

Die Bereitstellung einer integrativen KI ist eines der Kernziele
von Huawei bei der Entwicklung einer umfassenden KI-Strategie und
eines Full-Stack- und All-Scenario-KI-Portfolios. Huawei ist bereit,
mit allen Beteiligten zusammenzuarbeiten, um die KI in der Praxis
umzusetzen und sie für jede Person, jeden Haushalt und jede
Organisation verfügbar zu machen.

Im September 2017 hat Huawei Cloud EI veröffentlicht - eine
KI-Service-Plattform für Unternehmen und Regierungen. Im April 2018
hat Huawei HiAI angekündigt, eine KI-Engine für intelligente Geräte.
Das Full-Stack- und All-Scenario-KI-Portfolio des Unternehmens ist
darauf ausgelegt, Huawei Cloud EI und HiAI umfassend zu unterstützen.

Unterstützt durch sein KI-Portfolio wird Huawei Cloud EI in der
Lage sein, ein Full-Stack-Portfolio für Unternehmenskunden und solche
des öffentlichen Sektors zur Verfügung zu stellen. HiAI wird ein
Full-Stack-Portfolio für intelligente Geräte bereitstellen.
HiAI-Services werden auf Huawei Cloud EI verfügbar sein.

HUAWEI CONNECT 2018 - "Activate Intelligence" - findet vom 10. bis
12. Oktober im Shanghai World Expo Exhibition and Convention Center
statt.

Die diesjährige HUAWEI CONNECT Konferenz soll allen Unternehmen
und Organisationen helfen, die Relevanzschwelle zu überschreiten und
ihren Anspruch in der intelligenten Welt zu behaupten. Sie werden von
den besten Köpfen der Branche - darunter globale IKT-Führungskräfte,
Branchenexperten und Ökosystempartner - begleitet, um den Weg nach
vorne zu skizzieren und neue Möglichkeiten zu erschließen.

Weitere Informationen unter: http://ots.de/F4eZlD

Über Huawei

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von
Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein
Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen
Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das
Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 180.000
Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier
Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern
tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und
Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und
Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28
Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und
beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München
befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von
Huawei.



Pressekontakt:
Patrick Berger
Head of Media Affairs
Phone: +49 (0)30 39 74 796 101
Email: patrick.berger@huawei.com

Original-Content von: Huawei Technologies Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 113477 | Quelle: ots | Datum: 12.10.2018

Huawei Technologies Deutschland GmbH News als RSS feed Huawei Technologies Deutschland GmbH

 
 

Wirtschaft