SWR - Südwestrundfunk - Hausboot und Ufo-Haus ...

© Bild:  obs/SWR - Südwestrundfunk

Hausboot und Ufo-Haus

Die besten Produkte unabhängig bewertet.
Anzeige

Baden-Baden (ots) -

"Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen." / Folge zwei am Do.,
22. Februar 2018, 21 Uhr im SWR Fernsehen

Vom außergewöhnlichen Ufo-Haus in Baden-Württemberg über ein
Luxus-Baumhaus bis hin zu einer liebevoll restaurierten, 200 Jahre
alten Schwarzwaldscheune - im neuen Factual-Entertainment-Format des
SWR werden außergewöhnliche, beherzte und individuelle Bauprojekte
aus dem Südwesten und ganz Deutschlandvorgestellt und begleitet. Die
vierteilige Reihe "Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen." zeigt
Wohnobjekte zum Staunen und gibt Anregungen zum Nachbauen und
Selbermachen. Die kommende Folge wird am Donnerstag, 22. Februar,
ausgestrahlt, weitere Folgen sind am 1. und 8. März 2018 jeweils um
21 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.

Die Wohnkultur der Zukunft

"Die Zukunft im Wohnungsbau wird spannend. Unsere Wohnkultur
verändert sich durch die Digitalisierung sehr stark. Konventionelles
wird hinterfragt; weg von monofunktionalen Räumen hin zu neuen Ideen
und Kombinationen, die Dank der neuen Technologien jetzt umsetzbarer
sind", stellt der mehrfach ausgezeichnete Architekt Martin Schroth
fest, Professor für Digitales Konstruieren an der Hochschule Trier.
Der Wohnexperte reist für "Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen.
Staunen." quer durch den Südwesten, trifft Bauherren und
Wohnpioniere. Er greift gern auch selbst zur Bohrmaschine, wenn ein
Bauprojekt zu scheitern droht. Ein Kamerateam des SWR begleitet ihn
und stellt besondere Wohnobjekte vor. Produziert wird die erste
Staffel von der Münchner Produktionsfirma south&browse GmbH im
Auftrag des SWR Fernsehens.

Hausboot und Ufo-Haus in Folge zwei

In der zweiten Folge, am 22. Februar, stellt Martin Schroth
Bauherr Thomas Münch aus Stuttgart vor - und sein Hausboot. Noch
liegt das ungewöhnliche Zuhause in Dessau in Sachsen-Anhalt, soll
aber demnächst nach Baden-Baden in Baden-Württemberg verlegt werden.
Als sei er auf einem anderen Stern gelandet, fühlt sich Schroth, als
er das extravagante Ufo-Haus von Michael Balz im
baden-württembergischen Leinfelden-Echterdingen betritt. Einen
mindestens ebenso ungewöhnlichen Plan hat Stephan Peltzer aus dem
baden-württembergischen St. Georgen: Er will ein traditionelles
Backhaus bauen und zu seinem Zuhause machen. Gearbeitet werden soll
ganz ohne moderne Hilfsmittel und mit Gesellen auf der Walz. Weniger
extravagant, aber dafür umso mutiger ist das Projekt von Familie Groß
im saarländischen Schmelz: Sie bauen in wenigen Tagen ein
Selbstbauhaus aus Holz - der Beginn des Unterfangens wurde in Folge
eins dokumentiert. In Folge zwei ist zu sehen, ob die junge Familie
es schafft, das Projekt zum Abschluss zu bringen.

Sendung:

"Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen.", Folge zwei,
Donnerstag, 22. Februar 2018, 21 Uhr, SWR Fernsehen

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt: Grit Krüger, Telefon 07221 929 22285,
grit.krueger@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

ID: 86943 | Quelle: ots | Datum: 15.02.2018

SWR - Südwestrundfunk SWR - Südwestrundfunk News als RSS feed

Das könnte Sie interessieren:

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!