ANZEIGE
Großes Update für FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline startet: Aktuelle Mesh-Produkte von FRITZ! erhalten FRITZ!OS 7 (FOTO) © Bild:  obs/AVM GmbH

Großes Update für FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline startet: Aktuelle Mesh-Produkte von FRITZ! erhalten FRITZ!OS 7

 
 
Ferngesteuertes Flugzeug kaufen
Hier bekommst du Tipps und Tricks, wenn du ein RC Flugzeug kaufen möchtest. www.rc-flugzeug-kaufen.de
Werbung
 
 

Berlin (ots) -

Ab heute startet AVM mit FRITZ!OS 7 für aktuelle FRITZ!WLAN
Repeater und FRITZ!Powerline-Produkte mit WLAN. Das große Update
sorgt für mehr Geschwindigkeit, Abdeckung und Sicherheit und macht
das WLAN Mesh von FRITZ! noch komfortabler. FRITZ!-Produkte bilden
ein leistungsstarkes Mesh-System, das für jeden Bedarf vielseitig
erweiterbar ist. AVM baut diesen Komfort nun auch für sieben
FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline aus. Die Repeater und
Powerline-Produkte von AVM mit Dualband WLAN unterstützen mit
FRITZ!OS 7 die WLAN-Standards 11v und 11k bei Band Steering (Idle
Steering). So profitieren Smartphones und Tablets etc. von einem
schnelleren Wechsel des Frequenzbandes - auch bei bestehender
Verbindung. Das Update bietet noch mehr Mesh-Performance für
Anwendungen wie Gaming oder Streaming. WLAN-Einstellungen an der
FRITZ!Box wie Gastzugang oder Nachtschaltung werden auch von Repeater
und Powerline-Produkten übernommen. Ist die Auto-Update-Funktion in
der FRITZ!Box aktiviert, werden nun auch FRITZ!WLAN Repeater und
Powerline-Produkte im Mesh automatisch aktualisiert. Die vereinfachte
Nutzung des WLAN-Gastzugangs als offener oder privater Hotspot ist ab
FRITZ!OS 7 auch für Repeater und Powerline-Produkte mit WLAN von
FRITZ! möglich. Außerdem wurde die Mesh-Übersicht weiter verbessert.

Anwender erhalten so eine gute Übersicht über Position und
Leistung aller Mesh-Komponenten im FRITZ!-Heimnetz, inklusive aller
Anmeldungen und "Events" bei Powerline-Produkten oder Repeater. Die
FRITZ!Powerline-Produkte sind mit dem Update noch besser ins
FRITZ!-Mesh-System integriert und werden noch effizienter. Bei
niedriger Anforderung schaltet FRITZ!Powerline dynamisch auf das
stromsparende SISO-Verfahren (Single Input, Single Output) herunter.
Neben den beiden Testsiegern des großen Vergleichs von
WLAN-Verstärkern durch die Stiftung Warentest (test 9/18), den
FRITZ!WLAN Repeater 1750E und das FRITZ!Powerline 1260E-Set, erhalten
folgende Produkte das Update: FRITZ!WLAN Repeater 1160, DVB-C, 450E,
310 sowie FRITZ!Powerline 1240E. Heute startet das Release für
FRITZ!WLAN Repeater 1750E, DVB-C und 450 sowie FRITZ!Powerline 1260E
und 1240E.

So wird das Update installiert

Mit nur wenigen Klicks ist das neue FRITZ!OS installiert. Das
Update für FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline lässt sich am
einfachsten in der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box starten
(Heimnetz/Mesh). Eine andere Möglichkeit ist, das Update über die
Benutzeroberfläche der Geräte selbst anzustoßen. Wer die Auto-Update
Funktion für die FRITZ!-Produkte nutzt erhält die neue Version von
FRITZ!OS ohne Zutun.

Zur Presseinformation: https://avm.de/index.php?id=40038

Pressefotos zu dieser Meldung: https://avm.de/pressefotos/

Über AVM: http://avm.de/ueber-avm



Pressekontakt:
Doris Haar
AVM Kommunikation
Telefon 030 39976-242
presse@avm.de
http://twitter.com/avm_presse

Original-Content von: AVM GmbH, übermittelt durch news aktuell

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 117655 | Quelle: ots | Datum: 08.11.2018

AVM GmbH News als RSS feed AVM GmbH

 
 

Handel

Wirtschaft