German Council of Shopping Centers - German Council of Shopping Center vergibt Europäischen Innovationspreis Handel gleich zweimal ...

© Bild:  obs/German Council of Shopping Centers/KD Busch Stuttgart

German Council of Shopping Center vergibt Europäischen Innovationspreis Handel gleich zweimal

Anzeige

Frankfurt (ots) -

- "First Store by Alexa" und "Store2be" als Hauptgewinner, Media
Markt erhält Sonderpreis für Pilotstores

Gleich zwei Preisträger haben den inzwischen 6. Europäischen
Innovationspreis Handel des German Council of Shopping Centers
erhalten, der traditionell in Frankfurt im Rahmen des alljährlichen
Neujahrsempfangs des Verbandes verliehen wurde. Vor rund 250
anwesenden Mitgliedern freuten sich das Retail-Casting-Konzept "First
store by Alexa" sowie die Berliner Jungunternehmer von "store2be",
die digitale Verwaltung und Vermarktung von Mall- und Aktionsflächen
anbietet, über die Auszeichnungen. Eine hochkarätig besetzte Jury
ermittelte die Preisträger aus letztlich zehn Nominierungen.

Die beiden Sieger hatten am Ende die gleiche Punktzahl erhalten.
"Alle 10 Kandidaten konnten mit einer echten Innovation aufwarten und
bereits beachtliche Erfolge erzielen, was unsere Anerkennung und
Wertschätzung verdient", betonte Vorstandsvorsitzender Klaus
Striebich." Außerdem verlieh der GCSC einen Sonderpreis an zwei Media
Markt-Pilotstores in den Niederlanden und Belgien, die beide derzeit
mit einer völlig neuartigen Gestaltung und Produktpräsentation für
Aufsehen sorgen.

"First Store by Alexa" ist ein ganz neues Wettbewerbskonzept für
innovative Geschäftsideen im Bereich Retail. Die Vision von Sonae
Sierra, Twenty One Media und Union Investment, den Betreibern des
Alexa in Berlin, ist es, einen lebendigen, bunten und
unverwechselbaren Handelsplatz zu schaffen.

Laudator und GCSC-Vorstandsmitglied Markus Trojansky: "Das neue
Retail-Casting erreicht dies, in dem es einen Store mit bester
Infrastruktur bietet - und das in einer Top-Location mitten in
Berlin, im erfolgreichen Shopping-Center Alexa am Alexanderplatz.
Gleichzeitig gelingt es den Betreibern mit diesem Wettbewerb in der
Startup- und Newcomer-Szene im Bereich Retail als Innovationspartner
wahrgenommen zu werden und schafft sich so einen
Wettbewerbsvorsprung. Die eingereichten Konzepte wurden durch eine
Fachjury und ein Public Voting bewertet. Der Gewinner HOLYMESH
eröffnete im November ein völlig neues Konzept für den stationären
Handel - den ersten Influencer-Store Deutschlands und ist damit schon
jetzt äußerst erfolgreich."

Der andere Sieger, "store2be", bietet Eigentümern und Verwaltern
von Handelsimmobilien zwei digitale Lösungen mit großem Mehrwert für
die Branche. Im Kern der Lösungen steht die digitale Verwaltung und
Vermarktung von Mall- und Aktionsflächen sowie Interims-Leerständen -
mit dem Ziel, zusätzliche Einnahmen für Handelsimmobilien zu
generieren und den Aufwand der Vermarktung zu reduzieren. In seiner
Laudatio brachte Jurymitglied Stephan Jung, der CEO der InoventiQ
Group, die Leistung auf den Punkt: "Wer heute Marken, Produkte oder
Dienstleistungen erfolgreich vorstellen will, der muss zunehmend auf
Kundendialog und Live Marketing setzen. store2be hat das frühzeitig
erkannt und bietet mit seiner professionellen Buchungsplattform
Flächen an Bahnhöfen, Flughäfen und Shopping-Centern in Deutschland,
Österreich und der Schweiz an. Kunden wie Neestle, Bahlsen, Drive Now
oder Casio kommen so direkt und schnell zum Kunden. Das ist AirBNB
für Handelsflächen und wird international immer stärker nachgefragt."

Es gab aber noch einen weiteren Gewinner, denn ein Sonderpreis
ging an die Media Markt-Pilotstores Eindhoven (NL) und Wilrijk
(Belgien). Laudator Wolf-Jochen Schulte-Hillen: "Ich freue mich einen
Händler zu würdigen, der die Zeichen der Zeit erkannt hat und mit
seinem Konzept seine Kunden in den Mittelpunkt stellt. Einen, der es
geschickt verstanden hat, die heute unabdingbaren digitalen Features
in seinen Laden zu bringen und dem es gelang, Erlebnisse in seinem
Laden zu vermitteln die nicht nur die Aufenthaltsdauer, sondern auch
die Aufenthaltsqualität signifikant verbessern und der in seinem
Ladenbau einige alte gelernte und jahrelang gelebten Elemente
beibehalten hat, die für erfreuliche Frische sorgen."

Die hochkarätig besetzte Jury aus Mitgliedern des GCSC musste ihre
Entscheidung aus insgesamt zehn Nominierungen treffen.



Pressekontakt:
German Council of Shopping Centers e. V.
Ingmar Behrens, Leiter Public Affairs und Kommunikation
Ingmar@behrensundbehrens.de Mobil: +49 (0)171 5139 239
www.gcsc-innovationspreis.de

Original-Content von: German Council of Shopping Centers, übermittelt durch news aktuell

ID: 82874 | Quelle: ots | Datum: 21.01.2018

German Council of Shopping Centers German Council of Shopping Centers News als RSS feed

Das könnte Sie interessieren:

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!