ANZEIGE

Erlebnispädagogische Weiterbildungsprogramme: hoch3-Akademie gegründet

Die hoch3-Akademie ist ein Angebot der gemeinnützigen Unternehmergesellschaft hoch3. Praktiker aus allen pädagogischen und sozialen Berufsfeldern können sich in der Erlebnispädagogik fortbilden.

 
 
Werbung
 
 

Was der Mensch liest oder hört, verinnerlicht er zu rund 20 Prozent - was er selbst erlebt, bleibt jedoch nachhaltig im Gedächtnis. 80 Prozent von erlebten Inhalten werden so tief verankert, dass sie sich langfristig im Alltag nutzen lassen. Diese Erkenntnis ist auch die Basis der Erlebnispädagogik, die Erlebnisse mit Ergebnissen schafft, zielgerichtete Gruppenerfahrungen bietet und das Lernen mit Kopf, Herz und Hand kombiniert. "Wir halten handlungsorientiertes Lernen für den geeignetsten Weg, über sich selbst hinaus zu wachsen. In erlebnispädagogischen Settings fordern wir unsere Teilnehmer wieder und wieder zu Wachstumsprozessen heraus", sagt Thomas Sablotny von hoch3. Die gemeinnützige Unternehmergesellschaft ist in ganz Deutschland als Spezialistin für abenteuer- und erlebnispädagogische Programme bekannt und bildet regelmäßig auch Erlebnispädagogen aus, die sowohl mit Kinder- und Jugendgruppen als auch Erwachsenen arbeitet.

Aus dieser langjährigen Erfahrung heraus hat Thomas Sablotny jetzt die hoch3-Akademie gegründet. "Damit möchten wir vor allem Praktiker aus allen pädagogischen und sozialen Berufsfeldern dazu qualifizieren, mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltige Ergebnisse durch alternative Lernmodule zu erzielen. Module, die so individuell sind wie die Teilnehmer selbst", sagt Sablotny. In speziellen Kursen vermittelt die hoch3-Akademie relevantes theoretisches und praktisches Wissen aus der Abenteuer- und Erlebnispädagogik, bildet Interessenten zu zertifizierten Erlebnispädagogen (beQ) aus und bietet Weiterbildungsprogramme zu besonderen Themen der Abenteuer- und Erlebnispädagogik an. Dazu gehören das Errichten temporärer hoher und niedriger Seilelemente (ERCA), die Kanu- und Segelausbildung, Kooperationsübungen, City Bound-Angebote und vieles mehr, das sich in der schulischen und freien Arbeit mit verschiedenen Altersklassen umsetzen lässt. Die Ausbilder der hoch3-Akademie sind allesamt erfahrene Fachleute und verfügen über alle notwendigen Qualifikationen.

Die Qualität der Akademie-Angebote wird durch die Muttergesellschaft hoch3 sichergestellt. Die gemeinnützige Unternehmergesellschaft ist mit dem Qualitätssiegel "Qualität in der Individual- und Erlebnispädagogik Mit Sicherheit pädagogisch!" vom Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. in den Bereichen Aus- und Weiterbildung und Klassenfahrten und Gruppenprogramme zertifiziert und als freier Träger der Jugendhilfe nach §75 KJHG (SGB VIII) anerkannt.

"Unser Ziel ist es, Pädagogen, Sozialarbeiter und andere Profis gezielt in der Erlebnispädagogik zu qualifizieren und ihnen die Potenziale dieses Konzeptes für ihre Praxis zu vermitteln. Zugleich steht unsere strukturierte Ausbildung zum zertifizierten Erlebnispädagogen allen Interessenten offen, die dadurch den beruflichen Einstieg in diesen Bereich suchen", sagt Akademie-Geschäftsführer Thomas Sablotny.

Die ersten Erfahrungen sind bereits sehr positiv. Sowohl Kurse zur Erlebnispädagogik-Ausbildung als auch Weiterbildungsangebote werden an den verschiedenen Standorten durch (Mönchengladbach, Kalkar, Rurberg) bereits gebucht - und zwar von den richtigen Teilnehmern, wie Thomas Sablotny betont. "Unser Fokus auf Praktiker aus allen pädagogischen und sozialen Berufsfeldern geht bereits auf. Referendare, Lehrer und Sozialpädagogen nutzen unsere Angebote, um sich in diesem speziellen Feld fortzubilden und neue Kenntnisse und Fähigkeiten für ihre alltägliche Arbeit zu erwerben."



Über hoch3-Akademie:

Über die hoch3-Akademie Die hoch3-Akademie ist ein Angebot der gemeinnützigen Unternehmergesellschaft hoch3, die vom Dipl.-Sozialpädagogen Thomas Sablotny geführt wird und deutschlandweit zu den bedeutendsten Anbietern abenteuer- und erlebnispädagogischer Programme mit einer rund 15-jährigen Erfahrung gehört. Die gemeinnützige Unternehmergesell-schaft ist mit dem Qualitätssiegel "Qualität in der Individual- und Erlebnispädagogik Mit Sicherheit pädagogisch!" vom Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. in den Bereichen Aus- und Weiterbildung und Klassen-fahrten und Gruppenprogramme zertifiziert und als freier Träger der Jugendhilfe nach §75 KJHG (SGB VIII) anerkannt. Die hoch3-Akademie hat sich als professioneller und seriöser Anbieter für die Ausbildung von Erlebnispädagogen und die Weiterbildung in bestimmten Bereichen der Abenteuer- und Erlebnispädagogik positioniert. Die hoch3-Akademie verfolgt das Motto, Ergebnisse durch Erlebnisse zu schaffen und vor allem Praktiker aus allen pädagogischen und sozia-len Berufsfeldern dazu zu qualifizieren, mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltigen Ergebnisse durch alternative Lernmodule zu erzielen. Module, die so individuell sind wie die Teilnehmer selbst. Weitere Informationen: www.hoch3-akademie.de und www.hochdrei.de

hoch3-Akademie
Herr Thomas Sablotny
Am Scheurenpfad 44
41363 Jüchen
02161 8287070

http://www.hoch3-akademie.de
sablotny@hochdrei.de

Pressekontakt:
Dr. Patrick Peters - Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach
01705200599
http://www.pp-text.de
info@pp-text.de

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 134244 | Quelle: connektar | Datum: 15.03.2019

 News als RSS feed

 

Bildung

ANZEIGE