ANZEIGE

Energiekosten für Heizung im Blick behalten!

Preistransparenz schützt vor Verschwendung

 
 
Werbung
 
 

sup.- Wissen Sie, was Ihre Wärme gerade kostet? Heizung und Warmwasserbereitung gehören zu den größten Ausgabenposten jedes Haushalts, gleichzeitig aber auch zu den unbekanntesten. Die monatlichen Kosten können meist erst nachträglich ermittelt werden, wenn die jährliche Heizkostenabrechnung sowie eventuelle Nachforderungen oder Erstattungen vorliegen. Auch dort, wo z. B. Heizölvorräte aus dem eigenen Tank über die Dauer einer Heizsaison hinaus verwendet werden, gerät die zeitliche Kosten-Zuordnung zum Rechenexempel. Diese Wissenslücken sowie der fehlende Bezug des aktuellen Verbrauchsverhaltens zur späteren Rechnung erschweren nach Einschätzung der Deutschen Energie-Agentur (dena) den sparsamen Umgang mit Wärme-Energien. Heizöl-Kunden sollten deshalb bei der Auswahl ihres Lieferanten nicht nur auf zuverlässige Mengenmessungen, sondern auch auf eine verbraucherfreundliche Preistransparenz achten. Beides ist gesichert, wenn der Anbieter mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel (http://www.guetezeichen-energiehandel.de) ausgezeichnet wurde. In diesem Fall werden die Lieferstandards extern überwacht und es müssen jederzeit tagesaktuelle Listen mit den echten Endpreisen aller angebotenen Brennstoffe einsehbar sein (www.guetezeichen-energiehandel.de).

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Firmenkontakt:
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de


Pressekontakt:
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548

redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 137896 | Quelle: PR-Gateway | Datum: 15.04.2019

 

Umwelt

ANZEIGE