biolitec® auf der Medica 2018: 10 Jahre ELVeS® Radial®-Lasertherapie und exzellente Heilungserfolge in der Proktologie und Urologie mit LEONARDO® © Bild: biolitec®

biolitec® auf der Medica 2018: 10 Jahre ELVeS® Radial®-Lasertherapie und exzellente Heilungserfolge in der Proktologie und Urologie mit LEONARDO®

10 Jahre ELVeS® Radial®-Verfahren - Studien belegen exzellente Heilungsraten der biolitec-Verfahren bei Steißbeinfisteln und BPH - Neue Laserfaser "Sharp tip" speziell für mikrochirurgische Eingriffe - biolitec® auf Medica Halle 10 Stand H46

 
 
Ferngesteuertes Boot ᐅ Was ist bei dem Kauf zu beachten?
Darauf sollte schon vor dem Kauf geachtet werden, wenn man ein RC Boot kaufen möchte. www.rc-boot-kaufen.de
Werbung
 
 

Jena, 09. November 2018 - Der Laserpionier biolitec® setzte Maßstäbe, als er das ELVeS® Radial®-Verfahren für die minimal-invasive endovenöse Behandlung von Krampfadern entwickelte und 2008 in den Markt einführte. 2012 folgte mit der ELVeS® Radial® 2ring-Faser die nächste Revolution durch die Erweiterung auf zwei Lichtringe, die die Laserleistung in zwei gleichwertige Anteile von je 50 Prozent aufteilen und damit eine noch homogenere Abstrahlung bewirken. Die Nebenwirkungen werden bei einer sehr hohen Okklusionsrate noch mehr reduziert und damit die postoperativen Schmerzen ebenso wie Ekchymosen weiter minimiert. Seit 2017 steht die ELVeS® Radial® 2ring slim-Faser mit einem Durchmesser von nur 1,3 mm zur Verfügung und bietet somit die Möglichkeit, neben den größeren Stammvenen auch Perforansvenen und Seitenäste sowie kompliziertere anatomische Strukturen und Stripping-Rezidive zu therapieren.

Mit den biolitec® Therapien FiLaC® (Fistula-tract Laser Closure for anal fistulae), SiLaC® (Sinus Pilonidalis treatment) und LHP® (LaserHemorrhoidoPlasty for hemorrhoids) für die Proktologie hat die biolitec® innovative minimal-invasive Methoden entwickelt, bei der das Gewebe von innen mit der Laserenergie bestrahlt und dadurch schonend zerstört wird. Die Behandlung von Steißbeinfisteln kann mit der neuen, besonders schonenden minimal-invasiven Methode SiLaC® von biolitec® eine Heilungsrate von über 90 Prozent bereits nach der ersten Behandlung erzielen. Dies hat eine Studie ergeben, die an 237 Patienten am gastroenterologischen Fachbereich der Universitätsklinik Ioannina, Griechenland, durchgeführt und im Juni 2018 veröffentlicht wurde.

Rund ein Drittel aller Frauen ab 30 Jahren sind von Myomen betroffen. Die schonende und vor allem gebärmuttererhaltende Behandlung von Myomen ist gerade für Frauen mit Kinderwunsch von großer Bedeutung. Die HOLA®-Lasertherapie von biolitec® ist eine sanfte und effektive Behandlungsalternative mittels Laser, die ambulant und unter lokaler Anästhesie durchgeführt werden kann. Mit den Glasfasern MyoFiber® im unterschiedlichen Design lassen sich Myome schnell und schonend enukleieren. Die Laserenergie vermeidet das Zusammenziehen der Uterusmuskulatur und kann somit ohne oder unter minimaler, lokaler Anästhesie eingesetzt werden. Der äußerst schonende Eingriff unter kontinuierlicher Spülung mit Kochsalzlösung gewährleistet eine schnelle Rückkehr zu normalen Aktivitäten.

In der Urologie ist die minimal-invasive Laserbehandlung LIFE der biolitec® mit ihrer Channel-Technik besonders gut für die Behandlung der Benignen Prostatahyperplasie bei Risikopatienten geeignet. Urologen im Harasanshin Hospital Fukuoka in Japan haben diese spezielle Channel-Technik mitentwickelt und mit diesem Verfahren 26 Patienten operiert, die entweder unter Diabetes leiden und/oder Antikoagulantien einnehmen müssen. Mit der Channel-Technik konnte deutlich schneller als bei herkömmlichen Verfahren - durchschnittlich 1 Stunde - operiert und eine große Kavität erreicht werden, ohne das Gewebe komplett entfernen zu müssen. Die besonders bei großen Drüsen üblicherweise auftretenden Nebenwirkungen wie Schwellungen, Dysuria oder Retention traten nicht auf.

Bereits am Anfang dieses Jahres hat biolitec® ihre "Sharp tip"-Laserfaser speziell für mikrochirurgische Eingriffe vorgestellt. Diese nadelförmige Faserspitze ist die erste Laserfaser weltweit, die ohne angekoppelte oder adaptierte separate Endungen schneiden und koagulieren kann. Der Operateur kann die Glasfaser leicht führen und damit in vielen Fällen das klassische Skalpell komplett ersetzen. Dies ermöglicht eine im Vergleich zu herkömmlichen Lasersystemen noch sicherere Handhabung. Mit der "Sharp tip"-Faser gibt es erstmalig ein Laser-Skalpell aus einem homogenen Glasfaserstück, mit dem beispielsweise Schlupflid-Operationen einfach und präzise durchgeführt werden können.

Das biolitec®-Team präsentiert auf der diesjährigen Medica in Düsseldorf am Stand H46 in Halle 10 neben den oben genannten Neuheiten auch die gesamte Bandbreite der bewährten LEONARDO®-Laser-Familie.

Zur LEONARDO®-Laser-Familie gehören zum einen die Laser der LEONARDO® Dual-Serie in den Stärken 45 Watt, 100 Watt und 200 Watt, die sich alle durch die während der Behandlung stufenlosen Nutzung der zwei Wellenlängen 980nm und 1470nm auszeichnen. Diese Laser sind die vielseitigsten medizinischen Laser, die heutzutage auf dem Markt erhältlich sind. Sie sind sowohl in den Bereichen Phlebologie und Proktologie als auch für minimal-invasive Eingriffe in der Urologie, Gynäkologie, HNO, Orthopädie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie, Ästhetischen Chirurgie sowie Ophthalmologie geeignet. Der innovative LEONARDO® Mini komplettiert die Laser-Familie. Dieses gerade einmal 900 Gramm leichte Gerät ist zum einen erhältlich in einer Ausführung mit der Wellenlänge 1470nm sowie als LEONARDO® Mini Dual mit den beiden Wellenlängen 980nm und 1470nm. Der kleine Laser kann auch mobil bei den etablierten Behandlungsmethoden der biolitec® bei Venenerkrankungen, Hämorrhoiden, Fisteln, einem breiten Spektrum an HNO-Erkrankungen, in der Urologie, Gynäkologie sowie Orthopädie eingesetzt werden.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter - im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Firmenkontakt:
biolitec
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.de


Pressekontakt:
biolitec
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36

joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.de

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 117757 | Quelle: PR-Gateway | Datum: 09.11.2018

 
Die besten Gasgrills unter 600 Euro
Unser Gasgrill unter 600 Euro Testsieger verfügt über ein ganz besonderes, zusätzliches Highlight. www.bestes-im-test.de
Werbung
 

Medizin