Skoda Auto Deutschland GmbH - Bester Monat aller Zeiten: SKODA AUTO erzielt im November neuen Auslieferungsrekord ...

© Bild:  obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Bester Monat aller Zeiten: SKODA AUTO erzielt im November neuen Auslieferungsrekord

Anzeige

Mladá Boleslav (ots) -

- SKODA AUTO liefert im November 114.600 Fahrzeuge (+17,5 %) aus
- Zweistellige Zuwachsraten in Europa (+12,2 %), Indien (+43,0 %)
und China (+23,4 %)
- SKODA Modelle OCTAVIA, SUPERB und KODIAQ sind größte
Wachstumstreiber; neuer SKODA KAROQ im November 2.500 Mal
ausgeliefert

Es ist der beste Monat in der Geschichte von SKODA AUTO: Im
November lieferte der tschechische Automobilhersteller 114.600
Fahrzeuge aus, mehr als je zuvor in einem Monat. SKODA AUTO
übertrifft damit den Vorjahresmonat um 17,5 Prozent. Zweistellige
Zuwachsraten verzeichnet SKODA AUTO in Europa (+12,2 %), Indien
(+43,0 %) und seinem größten Absatzmarkt China (+23,4 %). Mit 37.000
Auslieferungen im November wurde in China ein neuer Rekord
aufgestellt.

"Mit 114.600 ausgelieferten Fahrzeugen haben wir den
absatzstärksten Monat in der Geschichte von SKODA AUTO erzielt", sagt
Alain Favey, SKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing. "Der
SKODA KODIAQ ist mittlerweile eine feste Größe in unserer
Auslieferungsstatistik. Zudem freuen wir uns über den erfolgreichen
Marktstart des SKODA KAROQ. Beide Modelle sind wichtiger Bestandteil
unserer weltweiten SUV-Offensive. Von Januar bis November 2017 haben
wir bereits rund 50 Prozent mehr SUVs ausgeliefert als im
Vorjahreszeitraum", so Favey weiter.

In Westeuropa erzielt SKODA im November mit 40.100 Auslieferungen
ein Plus von 7,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (November 2016:
37.200 Fahrzeuge). Mit 16.100 Fahrzeugen ist Deutschland auch
weiterhin der stärkste europäische Einzelmarkt (November 2016: 14.600
Fahrzeuge; +10,4 %). Zweistellig wächst SKODA in Österreich (2.100
Fahrzeuge; +29,5 %), Italien (2.100 Fahrzeuge; +24,4 %), Schweden
(1.600 Fahrzeuge, +17,3 %), Finnland (800 Fahrzeuge; +28,4 %) und
Griechenland (200 Fahrzeuge; +36,2 %).

In Zentraleuropa legen die Auslieferungen um 18,6 Prozent auf
19.100 Fahrzeuge zu (November 2016: 16.100 Fahrzeuge). Die
Auslieferungen auf dem Heimatmarkt Tschechien steigen um 3,9 Prozent
auf 8.300 Fahrzeuge (November 2016: 8.000 Fahrzeuge). In Polen (6.400
Fahrzeuge; +35,5 %), Ungarn (1.700 Fahrzeuge; +84,7 %), in der
Slowakei (1.900 Fahrzeuge; +10,8 %) und Kroatien (200 Fahrzeuge,
+11,4 %) erzielt SKODA AUTO zweistellige Zuwachsraten.

In Osteuropa ohne Russland erreicht SKODA AUTO im November mit
3.800 ausgelieferten Fahrzeugen ein Plus von 18,9 Prozent im
Vergleich zum Vorjahreszeitraum (November 2016: 3.200 Fahrzeuge).
Deutliche Zuwachsraten verzeichnet der Automobilhersteller dabei in
Rumänien (1.200 Fahrzeuge; +27,5 %), Bulgarien (300 Fahrzeuge; +24,5
%) und in der Ukraine (700 Fahrzeuge; +73,3 %).

In Russland steigen die Auslieferungen um 19,4 Prozent auf 5.700
Fahrzeuge (November 2016: 4.800 Fahrzeuge).

In der Türkei verzeichnet SKODA AUTO ein starkes Plus und legt im
Vergleich zum Vorjahresmonat um 49,4 Prozent auf 3.300 Fahrzeuge zu
(November 2016: 2.200 Fahrzeuge).

In Israel steigen die Auslieferungen um 47,8 Prozent auf 1.700
Fahrzeuge (November 2016: 1.200 Fahrzeuge).

Auf seinem weltweit größten Einzelmarkt China erzielt der
Hersteller im November 37.000 Auslieferungen und verzeichnet ein Plus
von 23,4 Prozent (November 2016: 30.000 Fahrzeuge). Nie zuvor in der
Unternehmensgeschichte hat SKODA AUTO innerhalb eines Monats mehr
Autos im Reich der Mitte ausgeliefert als im November.

Die Auslieferungen in Indien legen um 43,0 Prozent auf 1.400
Fahrzeuge zu (November 2016: 1.000 Fahrzeuge). Mit der Einführung des
SKODA KODIAQ im Oktober dieses Jahres zeigt die SUV-Offensive auch
hier ihre Wirkung.

Auslieferungen der Marke SKODA im November 2017 (in Einheiten,
gerundet, nach Modellen; +/- in Prozent gegenüber Vorjahresmonat):

SKODA CITIGO (Verkauf nur in Europa: 3.100; +1,1 %)
SKODA FABIA (18.400; +7,5 %)
SKODA RAPID (19.400; -0,7 %)
SKODA OCTAVIA (41.000; +7,7 %)
SKODA SUPERB (13.300; +10,4 %)
SKODA KAROQ (2.500; -)
SKODA KODIAQ (13.200; -)
SKODA YETI (3.800; -49,2 %)



Pressekontakt:
Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

ID: 77409 | Quelle: ots | Datum: 13.12.2017

Skoda Auto Deutschland GmbH Skoda Auto Deutschland GmbH News als RSS feed

Das könnte Sie interessieren:

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!