BERLINER MORGENPOST: Sicherheit ist ein hohes Gut - Kommentar von Thomas Fülling

BERLINER MORGENPOST: Sicherheit ist ein hohes Gut - Kommentar von Thomas Fülling

Anzeige
Berlin (ots) - Es ist nicht gerade ein tolles Gefühl, inzwischen
auf beinahe jedem Bahnhof von Kameras beobachtet zu werden. Freiheit
und Leichtigkeit des Lebens fühlen sich anders an. Doch die Zeiten
haben sich geändert. Öffentliche Verkehrsmittel im Allgemeinen,
Bahnhöfe, die von vielen Menschen frequentiert werden im Besonderen,
sind erklärte Ziele von Terroristen geworden.

Es ist daher richtig und auch dringend notwendig, dass der Staat
alles tut, um dieser Bedrohung entgegenzutreten. Die intelligente
Videoüberwachung, die potenzielle Täter selbstständig in einer großen
Menschenmenge identifizieren soll, könnte da ein probates Mittel
sein. Es ist daher richtig, dass dieses Mittel mit Freiwilligen und
nach klar beschriebenen Prinzipien am Berliner Bahnhof Südkreuz
getestet wird.

Die ersten Ergebnisse sind Erfolg versprechend, die Verlängerung
des Probelaufs um ein halbes Jahr ist sinnvoll. Noch aber gibt es
keine gesetzliche Grundlage für diese Form der Überwachung. Die muss
schnellstens geschaffen werden. Und es ist zu hoffen, dass viele
Bedenkenträger dieses Mittel am Ende nicht gänzlich verwässern und
damit unwirksam machen.



Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

ID: 77992 | Quelle: ots | Datum: 15.12.2017

BERLINER MORGENPOST BERLINER MORGENPOST News als RSS feed
Themen:

Das könnte Sie interessieren:

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!