ANZEIGE

ARD-Chefredakteur Rainald Becker und Kai Gniffke, Chefredakteur ARD-aktuell, zur gestrigen Berichterstattung vom Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

 
 
Werbung
 
 

München (ots) - Rainald Becker: "Nur 55 Minuten nach der ersten
Eilmeldung gab es in der 20:00-Uhr-Ausgabe der 'Tagesschau' bereits
einen Korrespondentenbericht aus dem ARD-Studio Paris. Der Beitrag
wurde aufgrund der Zeitknappheit vom Korrespondenten live vertont.
Parallel war ein Korrespondent auf dem Weg zur Kathedrale Notre Dame,
um die Live-Berichterstattung zu gewährleisten, die dann bei
Tagesschau24 und auf tagesschau.de erfolgte. Ein 'Brennpunkt' im
Ersten wäre wünschenswert gewesen, war aber zu diesem Zeitpunkt
logistisch nicht darstellbar, da unser ARD-Reporter in diesem Moment
unterwegs zum Ort des Geschehens war, um als erster deutscher
Korrespondent direkt vor Ort zu berichten. Heute um 21:45 Uhr ist im
Ersten ein 'Weltspiegel extra' mit einer ersten Bilanz nach dem Brand
geplant."

Kai Gniffke: "Das Erste blendete über den Abend drei Crawls mit
aktuellen Informationen zu den Ereignissen in Paris ein. Die
'Tagesthemen'-Ausgabe um 22:15 Uhr wurde verlängert und um 23:35 Uhr
gab es ein 'Tagesthemen extra'. Das lineare Informationsangebot wurde
mit einem Live-Stream auf tagesschau.de ergänzt und verzeichnete 5,0
Millionen Visits. Allein auf den Live-Stream wurde 222.000 Mal
zugegriffen. Insgesamt haben wir über alle unsere Kanäle in den
sozialen Medien 9,25 Millionen Menschen erreicht."



Pressekontakt:
Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900-23867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt dessen Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht die von presse-mitteilungen.com wieder. Der Anbieter presse-mitteilungen.com distanziert sich ausdrücklich von fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.
ID: 138088 | Quelle: ots | Datum: 16.04.2019

ARD Das Erste News als RSS feed ARD Das Erste

 

Medien

Vermischtes

ANZEIGE