Generalzolldirektion - 25 Jahre Zollkriminalamt in Köln Festakt zum Gründungsjubiläum ...

© Bild:  obs/Generalzolldirektion/Zoll

25 Jahre Zollkriminalamt in Köln Festakt zum Gründungsjubiläum

Anzeige

Bonn/Köln/Berlin (ots) -

25 Jahre Zollkriminalamt in Köln

Festakt zum Gründungsjubiläum

Das Zollkriminalamt feierte am 11. Dezember 2017 mit zahlreichen
Gästen aus dem In- und Ausland am Hauptsitz in Köln sein 25jähriges
Bestehen. Beim Festakt würdigten Colette Hercher, Leiterin der Zoll-
und Verbrauchsteuerabteilung im Bundesministerium der Finanzen, Hans
Josef Haas, Vizepräsident der Generalzolldirektion,
Direktionspräsident Norbert Drude, Leiter des Zollkriminalamtes,
Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes sowie Präsident des
Zollkriminalamtes a. D., Karl-Heinz Matthias, die Leistungen im
vergangenen Vierteljahrhundert. Das Zollkriminalamt (ZKA) ist
Zentralstelle des deutschen Zollfahndungsdienstes, dessen
Hauptaufgabe die Verfolgung und Verhütung der mittleren, schweren und
Organisierten Zoll-kriminalität ist. Hierzu zählen insbesondere die
Bekämpfung des Zigarettenschmuggels sowie des Schmuggels von Waffen,
illegaler Arzneimittel oder artengeschützter Tiere und Pflanzen und
der Rauschgiftkriminalität. Die Behörde geht aus dem bereits im Jahr
1952 errichteten Zollkriminalinstitut hervor, das im Juli 1992 in das
ZKA überführt wurde. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen
Sicherheitsarchitektur und gehört seit Januar 2016 zur
Generalzolldirektion. Der Vizepräsident der Generalzolldirektion,
Hans Josef Haas würdigte das ZKA: "Das Zollkriminalamt verfügt über
in der deutschen und internationalen Behördenlandschaft einmalige
Zuständigkeiten, Befugnisse und Kontakte. Die Aufgaben und die
Verantwortung des ZKA für unsere Sicherheit sind immens und nehmen im
aktuellen Umfeld stetig zu."

Der Leiter des Zollkriminalamtes, Direktionspräsident Norbert
Drude, hob die Herausforderungen einer wirksamen
Kriminalitätsbekämpfung hervor, die sich den überaus dynamischen
Entwicklungen in den Kriminalitätsfeldern anpassen muss: "Die
Anforderungen an die Bekämpfung der Zollkriminalität verändern sich
ständig. Vor allem die Bekämpfung der Organisierten Kriminalität,
bedingt durch das professionelle, grenzüberschreitende und
gewaltbereite Vorgehen der Täter und die schnelle Entwicklung im
Bereich der Kommunikationsmedien, erfordert eine fortlaufende
Optimierung des Zollfahndungsdienstes. Eine Herausforderung, der sich
das ZKA gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern national und
international mit aller Kraft stellt." Das ZKA bildet mit den acht
Zollfahndungsämtern Berlin, Dresden, Essen, Frankfurt am Main,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart den Zollfahndungsdienst und
koordiniert diesen. In besonders bedeutenden Fällen, wie insbesondere
Ermittlungen im Bereich des Außenwirtschaftsrechts, übernimmt das ZKA
im Auftrag der Staatsanwaltschaft selbst die Ermittlungen. Die
heutige Liegenschaft des Zollkriminalamtes in Köln Dellbrück wurde in
den Jahren 1936 bis 1939 als "Hermann Göring Kaserne" erbaut. In den
Jahren 1946 bis 1992 nutzen belgische Streitkräfte die umbenannte
Kaserne "Moorslede". 1998 weihte das Zollkriminalamt die ehemalige
Kaserne als neues Dienstgebäude ein.



Pressekontakt:
Generalzolldirektion
Ruth Haliti
Telefon: 0221 672-4050
mobil 0172.5308999
ruth.haliti@zfae.bfinv.de

Original-Content von: Generalzolldirektion, übermittelt durch news aktuell

ID: 76908 | Quelle: ots | Datum: 11.12.2017

Generalzolldirektion Generalzolldirektion News als RSS feed
Themen:

Das könnte Sie interessieren:

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!