Krombacher Brauerei GmbH & Co. - Vitamalz schreibt Erfolgsgeschichte fort ...

© Bild:  obs/Krombacher Brauerei GmbH & Co.

Vitamalz schreibt Erfolgsgeschichte fort

Anzeige

Krombach (ots) -

Auf Plakatflächen und Litfaßsäulen steht es in großen Buchstaben:
"Trink, was dir Spaß macht! Probier mal wieder Vitamalz". Eine
Botschaft, die ankommt. Immer mehr Menschen greifen wieder zu
Vitamalz und verhelfen im ersten Halbjahr zu deutlichem Wachstum.

Vitamalz ist eine außerordentlich erfolgreiche Traditionsmarke mit
überaus großer Bekanntheit und Sympathie. Als erster Malztrunk in den
30er Jahren in Deutschland entwickelt, ist das erfrischende,
alkoholfreie Getränk für Jung und Alt seit Jahrzehnten ein stabiler
Faktor im deutschen Getränkemarkt. Mit einer neuen Kampagne setzt
Vitamalz nun wieder Impulse, wodurch das Potenzial dieser starken
Marke neu entfacht wird. Das zahlt sich aus. Die Marke Vitamalz ist
seit 2016 im Eigentum von Krombacher. Im ersten Halbjahr hat
Krombacher den Vitamalz-Ausstoß um 20.000 hl und damit um +25,2% im
Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Ursachen für die überaus positive
Entwicklung sind neben den Kommunikationsmaßnahmen die positive
Akzeptanz des neuen 0,75 l Gebindes im Markt sowie der neue
attraktive Kasten für Vitamalz.

Marketing Geschäftsführer Uwe Riehs zu der weiteren Entwicklung:
"Wir schauen zuversichtlich auf die zweite Jahreshälfte, zumal wir
mit Hochdruck an neuen Ideen arbeiten, die die Marke weiter
voranbringen werden. Zahlreiche Aktivierungsmaßnahmen geben eine gute
Wachstumsperspektive für die Zukunft."



Pressekontakt:
Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG
Hagener Straße 261, 57223 Kreuztal
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
c/o Dr. Franz-J.Weihrauch
Tel.: 02732-880-815, Fax: 02732-880-11-815,
E-Mail: presse@krombacher.de

Original-Content von: Krombacher Brauerei GmbH & Co., übermittelt durch news aktuell

ID: 59813 | Quelle: ots | Datum: 12.07.2017

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lebensmittel
Bau
Marketing
Chemie
Fahrzeug
Design
Medizin
Finanzen
Wirtschaft