50plus-Treff GmbH - Umfrage Sexualität 50plus: Sex im Alter - Tabu oder Selbstverständlichkeit? ...

Umfrage Sexualität 50plus: Sex im Alter - Tabu oder Selbstverständlichkeit?

Anzeige

München (ots) -

Sex im Alter ein Tabu? Nein, schon lange nicht mehr. Nicht nur
Hollywood inszeniert immer häufiger Liebesgeschichten inklusive
erotischer Abenteuer jenseits der 50, auch in der Realität gehen
Alter und Sexualität inzwischen wunderbar einher. Das zeigt auch die
diesjährige große Mitgliederbefragung zum Thema "Sex" der Online-
Community 50plus-Treff.de. Über 2000 Mitglieder im Alter von 50 bis
79 Jahren haben teilgenommen und die zum Teil sehr intimen Fragen zu
ihrem Sexualleben überraschend ehrlich beantwortet. Interessant ist
hierbei, dass rund 70% der Befragten zwischen 60 und 79 Jahren alt
ist. Ein Alter, in dem man sich als junger Erwachsener nur schwer
vorstellen kann, noch sexuell aktiv zu sein und vor allem auch Spaß
daran zu haben.

"Für Sex gibt es keine Altersgrenze!"

Die Mitglieder des 50plus-Treff.de belehren uns jedoch eines
Besseren und sagen: "Für Sex gibt es keine Altersgrenze"! Immerhin
fast 95%, und das gilt ebenso für die Männer wie für die Frauen,
glauben nicht, dass man für Sex zu alt sein könnte. Im Gegenteil, für
die große Mehrheit der Teilnehmer, hat Sex auch jenseits der
Lebensmitte einen sehr hohen Stellenwert. Für Männer ist, laut
Umfrageergebnissen, der Sex jedoch, ganz entsprechend der gängigen
Klischees, doch wichtiger als für Frauen. Die meisten der Befragten
gaben an, sexuell noch sehr aktiv zu sein, ob allein oder mit
Partner. Fast 33% der Teilnehmer antworteten auf die Frage wie oft
sie sexuell aktiv seien, mehrmals pro Woche Sex zu haben, wobei der
prozentuale Anteil bei den Männern fast doppelt so hoch war wie bei
den Frauen. Wie erwartet, sind also Männer, auch jenseits der 50,
tatsächlich sexuell aktiver als die Frauen. 36% sind zumindest
mehrmals im Monat aktiv und nur 11% haben überhaupt keinen Sex.

Obwohl die Mehrheit der Teilnehmer Single ist (75%) gaben "nur"
49% an, sich selbst zu befriedigen, während 10% gleich mehrere
Sexualpartner haben. Lustgefühl und Erotik scheinen also auch im
Alter noch eine große Rolle zu spielen.

Qualität statt Quantität - Im Alter ändern sich oft die eigenen
Bedürfnisse

In jungen Jahren liegt der Fokus beim Sex vor allem auf
Durchhaltevermögen und Standhaftigkeit, begleitet von einem ständigen
Gefühl des Vergleichs und dem damit verbundenen Zwang zu
experimentieren um mithalten zu können. Dieser Leistungsdruck nimmt
mit zunehmendem Alter ab. Es geht immer mehr um die Qualität statt um
die Quantität des Sexes. Für 27% der teilnehmenden 50plus-Treff.de
Mitglieder sind Zärtlichkeiten und Kuscheln sogar wichtiger als der
Sex. Auch an dieser Stelle wenig überraschend: Unter den Frauen
antworteten rund 10% mehr, dass Kuscheln und Zärtlichkeiten für sie
wichtiger seien, als bei den Männern. Insgesamt sind sich sowohl die
Männer als auch die Frauen jedoch einig, dass zu einem erfüllten
Sexualleben eben viel mehr gehört als nur der reine Geschlechtsakt.
Vertrautheit, Nähe und Zärtlichkeiten gehören für fast 71% der
Befragten zu gutem Sex dazu.

Sexspielzeuge und andere Hilfsmittel

Doch nicht alle Umfrageteilnehmer (21%) empfinden die
Veränderungen des Sexuallebens im Alter als eine Verbesserung, was
vor allem an einem geringeren Lustgefühl (38%) sowie körperlichen
Problemen(30%) liegt.

Das Alter hat so seine Tücken, keine Frage. Doch trotz kleinerer
körperlicher Einschränkungen, kann man auch im Alter mit einfachen
Hilfsmitteln ein erfülltes Sexualleben haben. Mit den Wechseljahren
stellen sich bei Frauen hormonelle Veränderungen ein, die
gegebenenfalls dazu führen können, dass die Scheidenschleimhaut
trockener wird. Gleitcremes, Zäpfchen oder hormonhaltige Salben
können hier Abhilfe schaffen. Rund 11% der Befragten greift bereits
auf solche Hilfsmittel zurück.

Bei Männern hingegen kann es hin und wieder zur Erektionsstörungen
kommen, die häufig einer Beschädigung der Blutgefäße zugrunde liegt.
Diese sollten unbedingt behandelt werden, das hilft nicht nur dem
Sexualleben, sondern führt auch zu einer Senkung des
Herzinfarktrisikos. 10% der Teilnehmer nehmen bereits potenzfördernde
Arzneien als Hilfsmittel in Anspruch.

Der vielleicht beste Sex ihres Lebens

Obwohl der Körper mit den Jahren schwächelt und die
Leistungsfähigkeit von Zeit zu Zeit nachlässt, könnte der Sex im
Alter der beste Sex ihres Lebens werden. Für ganze 55,5% der
Umfrageteilnehmer wird der Sex mit zunehmendem Alter immer besser.
Sie können nun bewusster und intensiver genießen, die Kommunikation
mit dem Sexualpartner ist deutlich unproblematischer, man ist
sicherer mit sich und seinem Körper, weiß was man will, was man nicht
will und fühlt sich nicht mehr ständig genötigt Dinge zu tun, die man
vielleicht gar nicht mag, nur um zu gefallen. Ein weiterer Pluspunkt:
Das lästige Thema der Verhütung spielt nun keine Rolle mehr.

Info:

Das Portal 50plus-Treff.de mit Sitz in München ist das
Internet-Portal für Partnersuche, Freundschaft und
Freizeitgestaltung, das konsequent auf die Generation 50plus
ausgerichtet ist. Gefördert wird das Gemeinschaftserleben durch
aktuell 45 lebendige Regionalgruppen, interessante Reiseangebote,
Magazinbeiträge und durch den kommunikationsfördernden Austausch in
Chats, in diversen Foren und Mitglieder-Blogs. 470.000 Mitglieder
vertrauen derzeit in ihrem Privatleben auf die hohe Qualität des
50plus-Treff.

2014 wurde der 50plus-Treff vom Deutschen Institut für
Service-Qualität zur beliebtesten Singlebörse (1. Platz beliebteste
Singlebörse und 1. Platz Kundenurteil Qualität der Mitglieder)
gekürt.



Pressekontakt:
ZAMCOM GmbH
Kathrin Koeker
+49 221 1791930

kathrin.koeker@zamcom.de

Original-Content von: 50plus-Treff GmbH, übermittelt durch news aktuell

ID: 59887 | Quelle: ots | Datum: 13.07.2017

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Umwelt
Tourismus
IT und Kommunikation
Transport
Maschinenbau
Konsum
Industrie
Boote
Wirtschaft