NDR Norddeutscher Rundfunk - Thomas Hengelbrock nur noch bis Sommer 2019 Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters ...

Thomas Hengelbrock nur noch bis Sommer 2019 Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters

Anzeige

Hamburg (ots) - Thomas Hengelbrock wird seinen Vertrag als
Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters über die Saison
2018/19 hinaus nicht verlängern. Nach dann acht sehr erfolgreichen
Jahren an der Spitze des Residenzorchesters der Elbphilharmonie
möchte er wieder mehr Zeit haben, um sich intensiver anderen
künstlerischen Herausforderungen widmen zu können. Er wird dem NDR
jedoch auch nach 2019 weiterhin regelmäßig für spezielle
Konzertprojekte zur Verfügung stehen.

Lutz Marmor, NDR Intendant: "Thomas Hengelbrock hat in seiner
bisherigen Amtszeit mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester
herausragende künstlerische Erfolge gefeiert und das Konzertleben in
Hamburg und Norddeutschland mit kreativen Ideen und mitreißenden
Interpretationen maßgeblich geprägt. Mit seinen 'Konzerten für
Hamburg' hat er dafür gesorgt, die Elbphilharmonie schon in der
Eröffnungsphase für möglichst viele Menschen erlebbar zu machen."

Joachim Knuth, Programmdirektor Hörfunk des NDR: "Thomas
Hengelbrock hat das NDR Elbphilharmonie Orchester künstlerisch mit
großem Erfolg weiterentwickelt. Auch die erste Saison in der
Elbphilharmonie hat gezeigt, zu welch exzellenten Leistungen das NDR
Elbphilharmonie Orchester unter seiner Leitung im Stande ist.
Insofern freuen wir uns auf die kommenden zwei Jahre mit ihm als
Chefdirigenten und sind dankbar, dass er auch danach mit uns weitere
Konzertprojekte realisieren wird."

Thomas Hengelbrock hat den NDR bereits vor einigen Monaten über
seine Zukunftspläne informiert. Der NDR wird seine Nachfolge in Kürze
bekannt geben.



Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Tel.: 040/4156-2300
Mail: presse@ndr.de
http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

ID: 56417 | Quelle: ots | Datum: 19.06.2017

Das könnte Sie auch interessieren

Bildung
Marketing
Foto und Film
Unterhaltung
Transport
Medien
Energie
Immobilien
Soziales