ADAC - Spritpreise ziehen erneut leicht an ...

Spritpreise ziehen erneut leicht an

Anzeige

München (ots) -

Wie in der Vorwoche sind die Preise für Benzin und Diesel erneut
leicht gestiegen. Nach Angaben des ADAC mussten Autofahrer für einen
Liter Super E10 zur Wochenmitte 1,323 Euro und damit 0,4 Cent mehr
als in der Vorwoche bezahlen. Der Anstieg bei Diesel fällt mit einem
Plus von 0,1 Cent moderat aus: Ein Liter kostete im Durchschnitt
1,128 Euro.

Da die Preise an den Zapfsäulen auch im Tagesverlauf schwanken,
rät der ADAC möglichst dann zu tanken wenn die Preise günstig sind.
Vor allem abends lässt sich sparen, nachts und frühmorgens ist Tanken
hingegen am teuersten. Weitere Informationen, auch über die
Spritpreise im Ausland, gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft
über die Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet die
Smartphone-App "ADAC Spritpreise".



Pressekontakt:
ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Katharina Lucà
Tel.:+49 (0)89 7676 2412
E-Mail: katharina.luca@outlook.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

ID: 61842 | Quelle: ots | Datum: 09.08.2017

Das könnte Sie auch interessieren

Lebensmittel
Boote
Unterhaltung
Transport
IT und Kommunikation
Kultur
Fahrzeug
Ratgeber
Wissenschaft