Rheinische Post: Kommentar / Herausforderung Land = Von Gregor Mayntz

Rheinische Post: Kommentar / Herausforderung Land = Von Gregor Mayntz

Anzeige
Düsseldorf (ots) - Mitten in der
3,7-Millionen-Einwohner-Hauptstadt reden die Jamaika-Sondierer über
zwölf wichtige Themenfelder. Von der Außen- über die Klima- bis zur
Rentenpolitik ist alles wichtig. Zu kurz kommt bislang die
Entwicklung der ländlichen Räume. Und doch geht es hier auch um die
Zukunft der deutschen Demokratie. Das zeigt schon ein Blick auf die
USA. Nicht die Großstädter haben den Populisten Donald Trump ins Amt
gewählt. Es waren vor allem die Bewohner der ländlichen Räume, die
sich abgehängt fühlten. Ein Stadt-Land-Gefälle gibt es auch in
Deutschland. Und die Überalterung der Gesellschaft verstärkt den
Druck. Dabei hat die Entwicklung des ländlichen Raumes
Verfassungsrang. In Artikel 72 des Grundgesetzes wird die
"Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse" als staatliche
Aufgabe vorgegeben, und zwar von gleicher Bedeutung wie die Wahrung
einer Rechts- oder Wirtschaftseinheit. Die Chancenlücke zwischen Land
und Stadt kann nicht allein durch einen Umzug geschlossen werden. Die
Lösung muss auch eine Jamaika-Koalition finden.

www.rp-online.de



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

ID: 69649 | Quelle: ots | Datum: 02.11.2017

Rheinische Post Rheinische Post News als RSS feed
Themen:

Weitere Rheinische Post Pressemitteilungen

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheit
Handel
Foto und Film
Verpackung
Ratgeber