Statistisches Bundesamt - Pressekonferenz-Einladung: Kinderlosigkeit, Geburten und Familien ...

Pressekonferenz-Einladung: Kinderlosigkeit, Geburten und Familien

Anzeige

Wiesbaden (ots) - In einer Pressekonferenz am 26. Juli 2017 wird
der Vizepräsident des Statistischen Bundesamtes, Dr. Georg Thiel, um
10.00 Uhr in Berlin im Haus der Bundespressekonferenz (Tagungszentrum
Raum III + IV, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin) neue Ergebnisse zur
Geburtenentwicklung und zur Kinderlosigkeit vorstellen.


Mitwirkende:
* Dr. Georg Thiel, Vizepräsident des Statistischen Bundesamtes
* Olga Pötzsch, Themenbereich "Kinderlosigkeit und Geburten"
* Dr. Irene Kahle, Themenbereich "Familien"
* Klaus Pötzsch, Pressesprecher


Die Geburtenzahl steigt und Entbindungsstationen melden Engpässe. Hat
Deutschland sein Geburtenproblem gelöst? Deutschlands wichtigste
Datenquelle zu Kinderlosigkeit und Müttern - der Mikrozensus -
liefert aufschlussreiche Informationen zum Geburtenverhalten von
Frauen und zur Situation der Familien. Im Mikrozensus 2016 wurden
Frauen zum dritten Mal seit 2008 zur Geburt von Kindern befragt. Neue
Ergebnisse zeigen, welche Veränderungen in den letzten acht Jahren
stattfanden. Beantwortet werden unter anderem die folgenden Fragen:

* Wie hoch ist aktuell das Kinderlosigkeitsniveau und wie
unterscheidet es sich regional?
* Wie hoch ist derzeit die Kinderlosigkeit bei Akademikerinnen?
* Wird die Kinderlosigkeit in Deutschland weiter steigen?
* Welche Rolle spielen Bildung und Geburtsland der Mutter bei der
Zahl der geborenen Kinder?
* Wie sieht die Familienlandschaft heute aus?
* Wie hat sich die Erwerbsbeteiligung von Müttern mit Kleinkindern
verändert?

Bitte merken Sie sich den Termin vor.

Klaus Pötzsch
Statistisches Bundesamt, Pressestelle
Tel.: +49 (0) 611 / 75 23 76
Fax: +49 (0) 611 / 75 39 76




Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Telefon: (0611) 75-3444
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

ID: 59772 | Quelle: ots | Datum: 12.07.2017

Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt News als RSS feed
Themen:

Weitere Statistisches Bundesamt Pressemitteilungen

Das könnte Sie auch interessieren

Freizeit
Kleidung
Wirtschaft
Ratgeber
Bildung
Sport
Design
IT und Kommunikation
Vermischtes