BVMW - Ohoven: Tarifeinheitsgesetz stärkt Standort Deutschland ...

Ohoven: Tarifeinheitsgesetz stärkt Standort Deutschland

Anzeige

Berlin (ots) - Zur heutigen Entscheidung des
Bundesverfassungsgerichtes zur Tarifeinheit erklärt
Mittelstandspräsident Mario Ohoven:

"Der Mittelstand begrüßt ausdrücklich die Klarstellung aus
Karlsruhe zur Vereinbarkeit des Tarifeinheitsgesetzes mit dem
Grundgesetz. Das Tarifeinheitsgesetz stärkt den Standort Deutschland.
Damit werden die Möglichkeiten von Spartengewerkschaften beschränkt,
das gesamte Wirtschaftsleben in unserem Land lahmzulegen.

Das Gesetz schwächt das Arbeitskampfrecht nicht, sondern bringt
den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit wieder zum Tragen. Die Praxis,
wonach in einem Unternehmen nach dem Mehrheitsprinzip der
Tarifvertrag zur Anwendung kommt, der die größte Akzeptanz in der
Belegschaft besitzt, hat sich in Deutschland seit Jahrzehnten bewährt
und muss daher erhalten bleiben."



Pressekontakt:
BVMW Pressesprecher
Eberhard Vogt
Tel.: 030 53320620
Mail: presse@bvmw.de

Original-Content von: BVMW, übermittelt durch news aktuell

ID: 59612 | Quelle: ots | Datum: 11.07.2017

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lebensmittel
Marketing
Kleidung
Medien
Sport
Kosmetik
Vermischtes
Sicherheit
Bau
Wirtschaft