Mobile Marketing: Herausforderungen und Chancen für Werbetreibende

Mobile Marketing: Herausforderungen und Chancen für Werbetreibende

Anzeige
Zürich (ots) - Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Es
greifen mehr Menschen mit ihren Smartphones auf das Internet zu als
mit Desktopgeräten. Nicht nur die Anzahl, sondern auch die zeitliche
Nutzung übertrifft die der Desktopgeräte, und das bereits seit
letztem Jahr.

Morgens nach dem Aufstehen, auf dem Weg ins Büro, während der
Mittagspause, auf dem Heimweg sowie als Second Screen neben dem TV -
das Smartphone begleitet uns heute über den gesamten Tag. Hinzu
kommen die Zeiten am Tablet, am Bürocomputer und vor dem Laptop
zuhause. Man spricht von einer Multi-Plattform-Nutzung.

Diese komplexe Situation beschäftigt Marketers in vielerlei
Hinsicht. Ich möchte fünf Punkte herausgreifen.

Geschwindigkeit: Der schnelle Zugriff vom Smartphone auf Websites
ist ein immer bedeutsamerer Erfolgsfaktor. Je länger ein Nutzer auf
den Aufbau einer Website warten muss, desto höher die
Wahrscheinlichkeit, dass er den Prozess abbricht. Mit Tools wie
«testmysite.withgoogle.com» versucht Google das Bewusstsein für diese
Tatsachen zu schärfen. Google war mit seinem AMP-Projekt (Accelerated
Mobile Pages) Vorreiter der Mobil-Optimierung und möchte sein Konzept
eines schlanken HTML-Derivats als Standard durchsetzen. ...

Weiterlesen im heute erschienenen Werbewoche-Branchenreport "Media
Trends II" 18/2017, Werbewoche.ch.



Pressekontakt:
Anne-Friederike Heinrich
Chefredaktorin Werbewoche / Werbewoche Branchenreports
Neugasse 10, Postfach 1753, 8031 Zürich
Telefon: +41 44 250 28 00
f.heinrich@werbewoche.ch

Original-Content von: Werbewoche, übermittelt durch news aktuell

ID: 69782 | Quelle: ots | Datum: 03.11.2017