Mitteldeutsche Zeitung: Jahrestag der US-Wahl/ US-Experte Hamilton stellt Trump schlechtes Zeugnis aus

Mitteldeutsche Zeitung: Jahrestag der US-Wahl/ US-Experte Hamilton stellt Trump schlechtes Zeugnis aus

Anzeige
Halle (ots) - Halle. Der US-Experte Dan Hamilton hat US-Präsident
Donald Trump ein Jahr nach dessen Wahlerfolg ein schlechtes Zeugnis
ausgestellt. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche
Zeitung (Montag-Ausgabe). "Der Schaden, den Trump im Ausland
angerichtet hat, ist groß. Und die Ergebnisse in den USA sind
überschaubar", sagte der Direktor des Center for Transatlantic
Relations an der Johns Hopkins University in Washington. " Er schafft
es nicht, Brücken zu bauen und Mehrheiten zu organisieren." Damit
steige zugleich der Druck, Erfolge zu präsentieren "Sollte nichts
vorankommen, wird spätestens im Vorfeld der Kongresswahlen im
November 2018 die Frage diskutiert: Wer ist an der Misere nun
schuld? Der Präsident oder der Kongress?" Im Umgang mit Trumps
Twitter-Aktivitäten unterdessen Hamilton derweil zu mehr
Gelassenheit. "Wir sollten nicht so sehr auf seine zahllosen Tweets
schauen, sondern darauf, was tatsächlich gemacht wird." Dass viele
Medien "fast jeden Tweet aufgreifen und daraus eine Schlagzeile
machen, ist Teil des Problems".



Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

ID: 69877 | Quelle: ots | Datum: 06.11.2017

Mitteldeutsche Zeitung Mitteldeutsche Zeitung News als RSS feed
Themen:

Das könnte Sie auch interessieren

Textil
Verpackung
Kleidung
Foto und Film