Kleiderkreisel GmbH - Mit T-Shirts Wasser sparen / Durch den Wiederverkauf von T-Shirts auf Kleiderkreisel wurden im vergangenen Jahr mehr als eine Milliarde Liter Wasser eingespart ...

© Bild:  obs/Kleiderkreisel GmbH

Mit T-Shirts Wasser sparen / Durch den Wiederverkauf von T-Shirts auf Kleiderkreisel wurden im vergangenen Jahr mehr als eine Milliarde Liter Wasser eingespart

Anzeige

--
Download Infografik
http://ots.de/sJrZ2
--


Berlin (ots) -

Seit 2008 wird am 21. Juni das kultigste Kleidungsstück
zelebriert: Das T-shirt. Der internationale T-Shirt-Tag gilt als
Ehrentag des amerikanischen Klassikers, der wohl nie aus der Mode
kommen wird.

Im Schnitt besitzt jeder Deutsche etwa 30 T-Shirts. Die vielen
Farben und Schnitte, die einem in den Schaufenstern begegnen, führen
dazu, dass immer wieder ein neues Shirt seinen Weg in den
Kleiderschrank findet. Viele wissen hierbei allerdings nicht, wie
enorm hoch der Ressourcenverbrauch bei der Herstellung ihres
Lieblings-Shirts ist.

Rund 50 Prozent der in Deutschland verkauften Textilien enthalten
Baumwolle. Für den Anbau der Ressource werden neben Pestiziden vor
allem raue Mengen an Wasser verbraucht. So benötigt ein Baumwoll
T-Shirt in der Herstellung rund 2.700 Liter Wasser.

Wie können wir unseren "Wasser-Fußabdruck" klein halten?

Durch einen nachhaltigeren Modekonsum, bei dem Wert auf eine
Verlängerung des Lebenszyklus von Textilien gelegt wird, Kleidung
also auch mal Second-Hand gekauft und verkauft wird, werden nicht nur
Unmengen an Wasser gespart. Es wird zugleich verhindert, dass
verschmutztes Abwasser in das Ökosystem fließt.

So sparte allein die Anzahl der verkauften T-Shirts auf der
Second-Hand Plattform Kleiderkreisel im Jahr 2016 rund 1.6 Milliarden
Liter Wasser ein. Das Unternehmen legt großen Wert auf eben diese
Nachhaltigkeit und unterstützt mit seinem Konzept die Einsparung von
Wasser. Mitgründerin Milda Mitkuté sagt dazu: "Allein im letzten Jahr
wurden auf Kleiderkreisel 588.000 T-Shirts ge- und verkauft. Es ist
bei weitem das meistverkaufte und beliebteste Kleidungsstück der
Community. Aus diesem Grund wollten wir unseren Nutzern bewusst
machen, dass sie mit dem Kauf eines T-Shirts auf der Plattform nicht
nur ein trendiges, neues Teil in ihrem Kleiderschrank haben, sondern
auch etwas zum Erhalt der Umwelt beitragen."



Pressekontakt:
Nicola Vieritz
vinted@piabo.net
Tel.: +49 178 7171 624

Original-Content von: Kleiderkreisel GmbH, übermittelt durch news aktuell

ID: 56368 | Quelle: ots | Datum: 19.06.2017

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Fahrzeug
Finanzen
Vermischtes
Energie
Sicherheit
Bau
Wirtschaft
Verbraucher