dfv Mediengruppe - Maleki Communications Group mit neuem Vorsitz der Geschäftsführung / Andreas Scholz übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung und wird Nachfolger von Dr. Nader Maleki ...

Maleki Communications Group mit neuem Vorsitz der Geschäftsführung / Andreas Scholz übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung und wird Nachfolger von Dr. Nader Maleki

Anzeige

Frankfurt am Main (ots) - Zum 30. August 2017 wird die
Geschäftsführung der Maleki Communications Group GmbH, einer
hundertprozentigen Tochtergesellschaft der dfv Mediengruppe, neu
geordnet: Einer langfristigen Planung folgend, scheidet Dr. Nader
Maleki, Gründer und Vorsitzender der Geschäftsführung, aus der
Geschäftsführung aus. Dr. Maleki bleibt dem von ihm gegründeten
Unternehmen weiterhin freundschaftlich verbunden. Seine Nachfolge
übernimmt Andreas Scholz zum 1. September als Vorsitzender der
Geschäftsführung.

Andreas Scholz ist seit 2014 für die Maleki Communications Group
GmbH tätig und bereits seit Sommer 2015 als deren Geschäftsführer.
Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank und
dem Studium an der Freien Universität Berlin war der Diplom-Kaufmann
mehr als zehn Jahre das Gesicht des deutschsprachigen Bloomberg TV.
Weltweit gehörte er zu den Top-Reportern der US-Nachrichtenagentur
und berichtete von allen großen Konferenzen und Events, wie z. B.
auch dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Zuletzt verantwortete Scholz
für Bloomberg aus Frankfurt heraus die Aktivitäten des
deutschsprachigen TV-Kanals.

Weiterer Geschäftsführer der Maleki Communications Group GmbH
bleibt Sönke Reimers, der diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Funktion
und zu seinen Aufgaben als Geschäftsführer der dfv Mediengruppe
wahrnimmt.

Klaus Kottmeier, Aufsichtsratsvorsitzender der dfv Mediengruppe:
"Wir danken Herrn Dr. Maleki für die gute Zusammenarbeit und wünschen
ihm beruflich wie privat alles Gute. Über die gemeinsame Zeit ist
eine unternehmerische Nähe entstanden. Gut, dass wir einander
freundschaftlich verbunden bleiben. Dies betrachte ich als gutes Omen
für die Zukunft. Die EURO FINANCE WEEK (EFW) hat sich durch das
Wirken von Andreas Scholz in den vergangenen Jahren sehr gut
weiterentwickelt, die EFW ist die Leuchtturmveranstaltung für den
Finanzplatz Frankfurt und bildet mit zahlreichen Fachveranstaltungen
die aktuellen Themen der Branche ab."

Dr. Nader Maleki, Vorsitzender der Geschäftsleitung, Maleki
Communications Group GmbH: "Ich bedanke mich für die vertrauensvolle
Zusammenarbeit mit der dfv Mediengruppe und bin mir sicher, dass wir
auch in Zukunft gemeinsam interessante Projekte realisieren werden.
Ich freue mich aber auch darauf, meine Aktivitäten noch stärker als
zuvor auf den Finanzplatz Frankfurt zu konzentrieren und mich für die
Ansiedlung von internationalen Banken in Frankfurt sowie mit der
geplanten Maleki-Academy der Ausbildung von Bankmitarbeitern zu
engagieren."

Die dfv Mediengruppe hatte Ende 2012 die Maleki Communications
Group GmbH erworben, um sich insbesondere über die EURO FINANCE WEEK
neue inhaltliche Segmente der Finanzwirtschaft zu erschließen. Der
Ministerpräsident des Landes Hessen, Volker Bouffier, und der
Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble sind die Schirmherren der
EURO FINANCE WEEK. Die Integration und Regulierung der europäischen
Finanz- und Versicherungsmärkte sind jährlicher Themenschwerpunkt der
EFW. Ergänzende Fachkonferenzen zu Themen wie Risk Management,
Banken-IT und Asset-Management vertiefen praxisnah die
Fragestellungen, welche in den politisch-regulatorisch ausgerichteten
Leitkonferenzen aufgeworfen werden. Des Weiteren haben regionale und
Länderschwerpunkte einen festen Platz in der EFW.



Pressekontakt:
dfv Mediengruppe
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: dfv Mediengruppe, übermittelt durch news aktuell

ID: 56462 | Quelle: ots | Datum: 19.06.2017

Das könnte Sie auch interessieren

Boote
Bau
Medien
Wirtschaft
Vermischtes
Verpackung
Foto und Film
Marketing