Makor Securities London Limited. - Makor belegt in EXTEL-Studie den ersten Platz ...

Makor belegt in EXTEL-Studie den ersten Platz

Anzeige

London (ots/PRNewswire) -

Makor erreicht in der paneuropäischen Extel-Studie "Pan European
Brokerage Special Situation / Risk Arb Sales Survey" den ersten Platz

Makor Securities London Limited ("Makor") gab heute bekannt, in
der "Pan European Special Situation Sales Survey 2017" von EXTEL den
ersten Platz erreicht zu haben. Dies ist nun schon das zweite Jahr in
Folge, dass wir in der EXTEL-Umfrage von Thomson Reuters, dem
führenden Investorenranking Europas, den ersten Platz belegen.

Seit der Gründung unserer Gesellschaft arbeiten wir hart an der
Maximierung unseres Potenzials im Bereich Aktienanalyse, um es
unseren geschätzten Kunden zu ermöglichen, fundierte
Investitionsentscheidungen zu treffen und sachkundige Bewertungen
vorzunehmen. Wir verfolgen das Ziel, mithilfe moderner quantitativer
Forschungsmodelle und -produkte Unsicherheiten zu minimieren. Im
Januar tritt die überarbeitete Richtlinie der Märkte für
Finanzinstrumente in Kraft und wird Fondsmanager dazu zwingen, die in
den von ihnen an ihre Broker entrichteten Handelsprovisionen
enthaltenen Forschungskosten aufzuschlüsseln.

Unser einzigartiger Ansatz bleibt tief in den institutionellen
Investment- und traditionellen Broker-Services verwurzelt, integriert
jedoch auch die zunehmenden Möglichkeiten, die Daten und Technologie
bieten. Dieser besondere Ansatz ermöglicht es Makor, in den Bereichen
Risk-Arb Research, Beratung und Transaktionsdurchführung
Spitzenleistungen zu erzielen und weiterhin einschlägige, umfassende
Informationen zu Unternehmen bereitzustellen, die an Fusionen
beteiligt sind, bei denen spezielle Ereignisse zu beträchtlichen
Aktienkursschwankungen führen können. Die Methoden von Makor umfassen
fortschrittliche Finanzmodelle, konkurrenzlose Analysen,
maßgeschneiderte Beratungsleistungen und ununterbrochenen Zugang zu
herausragenden, einzigartigen und hochspezialisierten Rechts- und
Regulierungsberatern.

Michael Halimi, Mitbegründer von Makor mit Sitz in Tel Aviv,
kommentierte: "Fintech durchzieht von Forschung und Datenanalyse bis
hin zur Transaktionsdurchführung jeden einzelnen Bereich von Makor.
Auf Algorithmen basierender Wertpapierhandel führt schneller und
häufiger zu Gewinnen, als es bei menschlichen Tradern der Fall ist.
Daher stellen wir unseren Kunden diesen optimierten
Profitabilitätsdienst mit Stolz bereit. Unser Ziel besteht jetzt und
in Zukunft darin, all unseren Kunden weltweit von der Savile Row bis
zur Park Avenue jederzeit rund um die Uhr uneingeschränkt zur Seite
zu stehen. Makor möchte sich bei ihnen allen für ihr
unerschütterliches Vertrauen und ihre Unterstützung bedanken, und
natürlich bedanken wir uns auch bei unseren Mitarbeitern für ihre
Hingabe und ihr Streben nach Höchstleistungen."

Avi Bouhadana, Mitbegründer von Makor mit Sitz in London, fügte
hinzu: "Die jährliche 'We Convene Survey' von Extel, die oftmals auch
als die 'Oscars der Londoner City' bezeichnet werden, ist eine
Rangliste der besten sektorübergreifenden Teams und individuellen
Analysten von Investitionsforschungsgesellschaften in ganz Europa. In
dieser Rangliste über gut etablierten Investment-Banken wie BOA
Merrill und UBS ? um nur einige zu nennen ? zu liegen, ist ein großer
Erfolg, der uns jedoch nicht überrascht. Er ist das Ergebnis unserer
Hingabe und unserer innovativen Methoden. Der zunehmende Erfolg
unseres noch sehr jungen Unternehmens stimmt uns zuversichtlich, dass
unsere Innovationen auch in den kommenden Jahren den Bereich
Investitionsstrategien und Transaktionsdurchführung kategorisch
verändern werden."

Makor Securities

Avi Bouhadana, Mitbegründer

+44(0)2072-905777

abouhadana@makorsecurities.com


Makor Capital

Michael Halimi, Mitbegründer und CEO

+972-54-900-7272

mhalimi@makor-capital.com

Original-Content von: Makor Securities London Limited., übermittelt durch news aktuell

ID: 58168 | Quelle: ots | Datum: 29.06.2017

Makor Securities London Limited. Makor Securities London Limited. News als RSS feed

Das könnte Sie auch interessieren

Fahrzeug
Boote
Medizin
Finanzen
Kunst
Musik
Verbraucher
Marketing