TERRITORY - Hollywood-Star Anthony Hopkins im Lufthansa Magazin: Wenn ich komponiere, spüre ich das Wunder des Lebens ...

Hollywood-Star Anthony Hopkins im Lufthansa Magazin: "Wenn ich komponiere, spüre ich das Wunder des Lebens"

Anzeige

Hamburg (ots) - Nur noch wenige Monate, dann feiert Anthony
Hopkins seinen 80. Geburtstag. Er könnte den Ruhestand genießen, doch
Sir Anthony denkt nicht ans Aufhören. Im Interview mit dem Lufthansa
Magazin (Juli-Ausgabe) zieht der Oscar-Preisträger eine Lebensbilanz,
spricht über sein früheres Alkoholproblem und über die Liebe zur
Musik.

Auf die Frage, ob sich Hopkins - als Hannibal Lecter verkörperte
er in "Das Schweigen der Lämmer" eine der ikonischsten Kinofiguren
aller Zeit - selbst als lebende Legende empfindet, antwortet der
79-Jährige: "Ich bin keine Legende, das ist Blödsinn. Ich hatte
einfach nur unglaubliches Glück im Leben." Weiter sagt er: "Ich war
nie schlau in der Schule. Aber als ich die Schauspielerei entdeckte,
habe ich schnell gemerkt, dass Disziplin und Einsatz in diesem Job
sehr nützlich sind. Harte Arbeit hat mich noch nie abgeschreckt, und
das ist auch heute noch so."

Schwierige Phasen im Leben hat Anthony Hopkins eine Zeit lang mit
Hilfe von Alkohol gemeistert. "Ich habe eine Zeit lang sehr viel
getrunken. Es hat mich fast umgebracht, aber dann habe ich damit
aufgehört. Ich musste lernen, mit Problemen anders fertig zu werden
als mit Alkohol." Heute versucht er, nicht alles im Leben so ernst zu
nehmen. "Das macht es etwas leichter. Das liegt auch daran, dass ich
in einem Alter bin, in dem man viele gute Freunde verliert. Okay, ich
bin noch hier, doch Sterblichkeit ist jetzt eine reale Erfahrung."

Wie er damit umgeht? "Ich versuche jeden Moment meines Lebens zu
genießen." Besonders gut gelingt Hopkins das beim Komponieren. "Ich
liebe George Gershwin, Frédéric Chopin, Franz Liszt. Und wenn ich
komponiere, spüre ich das Wunder des Lebens, des Glücks. Es ist, als
würde mir eine innere Stimme sagen, dass alles friedlich und in
Ordnung ist."

Über die Lufthansa-Medienfamilie

Die Faszination des Reisens und das Erlebnis des Fliegens - das
Lufthansa magazin inspiriert auf Papier und auch digital
(lh.com/magazin) mit bewegenden Reportagen. Das Lufthansa magazin
zählt mit rund 1,6 Millionen Lesern in 17 Ländern Europas zu den
reichweitenstärksten paneuropäischen Magazinen. Das deutsch-englische
Magazin ist der Reichweitenführer unter den europäischen
Inflight-Magazinen. 280.000 Exemplare fliegen jeden Monat an Bord
aller Lufthansa-Maschinen rund um die Welt. Lufthansa exclusive, das
Premium-Magazin von Lufthansa, inszeniert die gehobene Lebens- und
Konsumwelt von Deutschlands mobilster Zielgruppe. Mit dem Lufthansa
exclusive werden über 325.000 deutschsprachige Vielflieger der
Lufthansa erreicht. "Traveling in style" ist das Leitthema von
Lufthansa woman's world. Das Magazin orientiert sich am Stil und an
den Bedürfnissen der vielreisenden Businessfrau.

Über TERRITORY

TERRITORY ist Europas Marktführer für Content Communication. Unter
dem Leitspruch "Content to Results" haben rund 1.000 Mitarbeiter an
17 Standorten in 8 Ländern den Content Value - und damit den
unternehmerischen Erfolg - ihrer Kunden im Blick. Sie betreuen
Unternehmen über die reine inhaltsgetriebene Kommunikation hinaus bis
hin zu Prozessoptimierung, Vermarktung, Produktion, Verkauf und
Leistungsmessung. Das Angebot umfasst u. a. Content Marketing, Sales
Marketing, Employer Branding, Internal Media, Word of Mouth Marketing
und Influencer Marketing sowie Digital Marketing und Social Media
Marketing. TERRITORY betreut Unternehmen wie Daimler, Deutsche Bahn,
EY, HORNBACH, Lamborghini, Lufthansa, Miele, NISSAN, ROSSMANN, REWE,
Telekom und Wrigley. TERRITORY ist ein Unternehmen von Gruner + Jahr.



Pressekontakt:
Nicole Westermann
presse@territory.de
Telefon +49 (0) 5241 | 23480-449

Original-Content von: TERRITORY, übermittelt durch news aktuell

ID: 58303 | Quelle: ots | Datum: 30.06.2017

TERRITORY TERRITORY News als RSS feed
Themen:

Das könnte Sie auch interessieren

Rundfunk
Musik
Kunst
Umwelt
Textil
Fahrzeug
Wirtschaft
Kunststoff