Allgemeine Zeitung Mainz: Pseudodebatte / Allgemeine Zeitung Mainz zu Einkaufen an Heiligabend

Allgemeine Zeitung Mainz: Pseudodebatte / Allgemeine Zeitung Mainz zu Einkaufen an Heiligabend

Anzeige
Mainz (ots) - Ja, ist denn heut scho Weihnachten? Nicht wirklich,
es sind noch 42 Werktage bis Heiligabend, sieben davon sind Samstage
- mehr als genug Zeit also, Geschenke zu besorgen. Merkwürdigerweise
bricht trotzdem schon jetzt eine Diskussion über die
Ladenöffnungszeiten am 24. Dezember los, rammt die
Dienstleistungsgewerkschaft Verdi sicherheitshalber ein paar Pflöcke
zur Markierung ihrer Verteidigungslinie in den noch nicht mal
gefrorenen herbstlichen Boden. Einer Pseudodebatte vom allerfeinsten
wohnen wir da bei. Denn erstens sind die Möglichkeiten zur Öffnung
von Geschäften an Heiligabend, wenn er wie in diesem Jahr auf einen
Sonntag fällt, eng begrenzt; zweitens fordert das bislang auch
niemand ernsthaft. Nicht mal der Einzelhandel, der verbissen für die
komplette Freigabe der Öffnungszeiten kämpft, stellt bislang den 24.
Dezember 2017 als freien Tag für die Beschäftigten in Frage. Und das
ist auch gut so - mit Blick auf die in der Adventszeit ohnehin
besonders stressgeplagten Beschäftigten des Einzelhandels, aber auch
auf alle anderen Bürger. Man muss kein religiöser Mensch sein, um es
gut zu finden, dass sich wenigstens ein paar Tage im Jahr mal nicht
alles um Konsum dreht. Wenn die Läden am vierten Adventssonntag dicht
bleiben, muss nur eine spezielle Spezies ein kleines Opfer bringen:
die Triebtäter unter den Last-Minute-Geschenkekäufern. Sie müssen
dann eben schon am Samstag durch die Geschäfte hetzen. Immerhin
bleiben noch sieben Wochen, sich auf die Paniktour vorzubereiten -
das klingt doch irgendwie machbar.



Pressekontakt:
Allgemeine Zeitung Mainz
Karsten Gerber
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
onlinel@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

ID: 69863 | Quelle: ots | Datum: 05.11.2017

Allgemeine Zeitung Mainz Allgemeine Zeitung Mainz News als RSS feed
Themen:

Das könnte Sie auch interessieren

Kunst
Umwelt
Foto und Film
Personalien
Unterhaltung